ASG Vorwärts Dessau e.V.

2.Männer : Spielbericht (2008/2009)

1. Kreisklasse
4. Spieltag - 20.09.2008 15:00 Uhr
Walternienburger SV   ASG Vorwärts Dessau II
Walternienburger SV 4 : 1 ASG Vorwärts Dessau II
(1 : 1)

Spielstatistik

Tore

Hendrik Voigt

Gelbe Karten

Hendrik Voigt, Jan Sarich

Torfolge

0:1 (25')Hendrik Voigt
1:1 (41')Walternienburger SV
2:1 (53')Walternienburger SV
3:1 (60')Walternienburger SV
4:1 (68')Walternienburger SV

Spielbericht

Heute nachmittag kam es in Walternienburg zum ersten kleinen Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse. Der ungeschlagene Tabellenführer Walternienburger SV empfing unsere ebenfalls ohne punktverlust dastehende ASG II.

Das Team von Wolfgang Grasse kam toll ins Spiel und beherrschte zunächst den Gastgeber. Mitte der 1. Halbzeit musste Libero und Kapitän A. Kälin mit einer Rückenverletzung ausgewechselt werden. Kurz nach dieser Auswechslung gelang H. Voigt sogar mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel die 1:0 Führung. Kurz danach hatte die ASG II sogar die Chance mit 2:0 in Führung zu gehen. Trotz dieser Führung ging die Ordnung in der bis dahin sehr gut stehenden ASG-Abwehr durch diese ungeplante Auswechslung etwas verloren und Walternienburg kam besser ins Spiel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Harbig der 1:1 Ausgleich.

Nach der 1. Halbzeit sah die Mannschaft, dass es nicht unmöglich war aus Walternienburg mindestens einen Punkt zu entführen. Dementsprechend wollte man nun etwas defensiver spielen und versuchen den einen oder anderen Konter erfolgreich abtzuschließen Jedoch kurz nach Wiederanpfiff folgte die zweite ungeplante Auswechslung, was zu weiteren Abstimmungsschwierigkeiten führte. So musste die Mannschaft noch drei weitere Gegentreffer durch Ullrich, Jops und nochmal Harbig einstecken.

Laut Wolfgang Grasse bot unsere 2. Mannschaft vorallem in der ersten halben Stunde eine sehr gute Leistung. Nach den frühen ungeplanten Auswechslungen gab es einige Abstimmungsschwierigkeiten und Unkonzentriertheiten. Zum Schluss war der Sieg für Walternienburg verdient. Vorallem an der ersten halben Stunde unserer ASG II lässt sich anknüpfen um weiter im oberen Tabellendrittel mitzuspielen.

Durch diese Niederlage und einem gleichzeitigen 9:0 Sieg der SG Jeber Bergfrieden II gegen Empor Waldersee III rutschte unsere Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz.