ASG Vorwärts Dessau e.V.

2.Männer : Spielbericht (2010/2011)

1. Kreisklasse
23. Spieltag - 08.05.2011 14:00 Uhr
ASG Vorwärts Dessau II   Vorfl. Deetz/Lindau
ASG Vorwärts Dessau II 4 : 2 Vorfl. Deetz/Lindau
(2 : 1)

Spielstatistik

Tore

Christian Heydenreich, Christian Wodke, Dennis Lobinsky, Martin Sprung

Gelbe Karten

Vinzenz Merbitz

Torfolge

0:1 (3')Vorfl. Deetz/Lindau
1:1 (11')Christian Heydenreich
2:1 (39')Dennis Lobinsky
3:1 (68')Martin Sprung
4:1 (73')Christian Wodke
4:2 (88')Vorfl. Deetz/Lindau

Spielbericht

Unsere 2. Mannschaft hat das so wichtige Heimspiel gegen den BSV Vorfläming Deetz/Lindau verdient mit 4:2 gewonnen und dadurch die Tabellenspitze zurückerobert.

Den besseren Start in die Partie erwischten unsere Gäste. Direkt nach dem Wiederanpfiff, konnte der nach lange Zeit wieder im Tor stehende R. Selonke den Rückstand verhindern, war jedoch in der dritten Minute bei einem verdeckten Schuss ins kurze Eck völlig machtlos. Doch so offensivstark wie unsere Gäste begannen, ließen sie danach nach. So kam unsere Landesklasse-Reserve immer besser ins Spiel und Chr. Heydenreich markierte nach einer schönen Einzellleistung mit einem sicher nicht unhaltbaren Schuss den Ausgleich. Auch danach kontrollierte unsere Mannschaft das Geschehen, Chancen blieben jedoch zunächst Mangelware. Einzig ein Schuss von M. Sprung forderte die Aufmerksamkeit des Gästekeepers. Doch vor dem Halbzeitpfiff gaben unsere Jungs nocheinmal Gas. Mit viel Einsatz zirkelte Chr. Wodke eine Flanke auf D. Lobinsky der mit Hilfe des BSV-Keepers und des Pfostens den Ball aus extrem spitzem Winkel im Tor unterbrachte. Mit dieser 2.1 Führung ging es auch in die Halbzeit.

Auch in der 2. Halbzeit kontrollierte unsere Mannschaft das Geschehen. Ein sehenswertes Zusammenspiel zwischen G. Samberg und Chr. Wodke blieb leider noch erfolgslos. Aber in der 68. Minute sorgte M. Sprung mit einem schönen Solo für die Vorentscheidung. Grund zum feiern gab fünf Minuten später. In dieser traf Chr Wodke nach toller Vorarbeit von F. Hedderich zum 4:1. Dies war das 100. Saisontor und bedeutet für "Wodchen" das Ausgeben eines Kastens Bier ;). Obwohl unsere Gäste heute nicht so offensivstark wie im Hinspiel waren, gaben sie nie auf und wurden in der 88. Minute mit einem zweiten Tor belohnt.

Dieser Sieg war extrem wichtig. Nun heißt es die zurückeroberte Tabellenspitze zu verteidigen.

R. Selonke, der lange nicht im Tor stand möchte sich auf diesem Weg für die herzliche Aufnahme mit viel Applaus und das entgegengebrachte Vertrauen bei der 2. Mannschaft bedanken.