ASG Vorwärts Dessau e.V.

2.Männer : Spielbericht (2010/2011)

1. Kreisklasse
22. Spieltag - 17.04.2011 11:00 Uhr
Waldersee/Vockerode III   ASG Vorwärts Dessau II
Waldersee/Vockerode III 1 : 9 ASG Vorwärts Dessau II
(1 : 4)

Spielstatistik

Tore

2x Christian Wodke, 2x Dennis Lobinsky, Frank Hedderich, Gino Böckelmann, Gordon Samberg, Vinzenz Merbitz, Christopher Weiß

Torfolge

0:1 (2')Christian Wodke
1:1 (12')Waldersee/Vockerode III
1:2 (22')Frank Hedderich
1:3 (35')Dennis Lobinsky
1:4 (39')Gordon Samberg
1:5 (48')Gino Böckelmann
1:6 (58')Dennis Lobinsky
1:7 (68')Vinzenz Merbitz per Elfmeter
1:8 (73')Christopher Weiß
1:9 (75')Christian Wodke

Spielbericht

Unsere ASG II hat in die Erfolgsspur zurückgefunden. Mit einem 9:1 Auswärtssieg bei der SG Waldersee/Vockerode III machte die Mannschaft ihrem Trainer  Wolfgang Grasse, der heute seinen 58. Geburtstag feiert, ein schönes Geburtstagsgeschenk.

Von Beginn an bestimmte unsere Landesklasse-Reserve das Geschehen und ging bereits in der 2. Minute nach einer Ecke von F. Hedderich durch Chr. Wodke in Führung. Etwas überraschend gelang den Gastgebern jedoch durch einen Sonntagsschuss in der 12. Minute der Ausgleich. Lange freuen konnten sich die Walderseer jedoch nicht darüber, denn nur eine Minute traf F. Hedderich mit einem Schuss aus dem Rückraum zur erneuten Führung. Auch danach war unsere Mannschaft das aktivere Team, machte aber zunächst wenig aus den sich bietenden Chancen. Doch noch in der 1. Halbzeit fiel die Vorentscheidung. In der 35. Spielminute vollendete D. Lobinsky ein schönes Solo zum 1:3 un dnur vier Minuten traf G. G. Samberg nach Vorarbeit von Chr. Wodke zum 1:4 Halbzeitstand.

Die erste Chance in der 2. Halbzeit hatten die Gastgeber, doch S. Befort verhinderte einen zweiten Gegentreffer. Kurz darauf erhöhte G. Böckelmann nach einer schöner Flanke per Kopf zum 1:5. Danach vergab unsere ASG II weitere gute Möglichkeiten. So scheiterte F. Hdderich aus kurzer Distanz am Keeper der Gastgeber und in der 61. Spielminute streifte eine Flanke von Chr. Mahler das Torgehäuse. Mit fortlaufender Spielzeit machte sich die Überlegenheit unserer Elf in Sachen Fitness und Schnelligkeit immer mehr bemerkbar. In der 67. Spielminute erhöhte D. Lobinsky auf 1:6 und nur eine Minute später verwandelte V. Merbitz einen Handelfmeter sicher zum 1:7. Kurios war der achte Treffer. Der kurz zuvor eingewechselte Chr. Weiß schoss seinen Gegenspieler an, der den Ball ins eigene Tor abfälschte. Das Tor wurde jedoch Chr. Weiß anerkannt. Dies war der 80. Saisontreffer und bedeutet einen Kasten Bier ;). Den Torreigen beendete Chr. Wodke, der nach Vorlage von F. Hedderich den 1:9 Endstand erzielte. Unser Gastgeber hatte danach nur noch das Ziel nicht zweistellig zu verlieren. Dies gelang auch. Unsere Jungs hatten zwar noch genügend Chancen dazu aber am Ende wich verständlicherweise der fußballerische Ernst dem Spaß. 

Nach dem Schlusspfiff versammelte sich die Elf gutgelaunt vor der Kabine und feierte mit ihrem Trainer dessen Geburtstag.

Weiter im Punktspielbetrieb geht es bereits diesen Donnerstag. Dann ist man um 18:00 Uhr zu Gast bei Grün-Weiß Dessau III.