ASG Vorwärts Dessau e.V.

1.Männer : Spielbericht (2007/2008)

Kreisliga
24. Spieltag - 19.04.2008 13:00 Uhr
TuS Dessau-Kochstedt II   ASG Vorwärts Dessau
TuS Dessau-Kochstedt II 2 : 6 ASG Vorwärts Dessau
(1 : 2)

Spielstatistik

Tore

4x Nico Frauendorf, Martin Sprung

Gelbe Karten

André Schubert, Martin Sprung

Gelb-Rote Karten

André Schubert (63')

Torfolge

1:0 (10')TuS Dessau-Kochstedt II
1:1 (30')Nico Frauendorf
1:2 (45')TuS Dessau-Kochstedt II (Eigentor)
1:3 (51')Nico Frauendorf
2:3 (55')TuS Dessau-Kochstedt II
2:4 (58')Nico Frauendorf
2:5 (80')Nico Frauendorf
2:6 (85')Martin Sprung

Spielbericht

Unsere ASG Vorwärts Dessau bleibt auch nach der unfreiwilligen Punktspielpause ungeschlagen. Nach einem schnellen 0:1 Rückstand gewann unser Team verdient mit 6:2 bei TuS Kochstedt II.

Die erste brenzlige Situation hatte unser Team in einer relativ ausgeglichenen 1. Halbzeit in der 3. Minute zu überwinden als unser Keeper einen Freistoß des Gastgebers entschärfen konnte. Bei einem erneuten Freistoß sieben Minuten später machte unser Torhüter wie auch in einigen andereren Szenen heute einen unsicheren Eindruck. S. Befort musste haltbaren Freistoss zur 1:0 Gastgeberführung passieren lassen. Im laufe der ersten 30 Minuten tauchte unser Team zwar mehrmals gefährlich vor dem Tor von TuS Kochstedt auf. Leider konnte man diese Chancen nicht verwerten oder scheiterte am TuS-Keeper, wie unter anderem M. Sprung in der 25. Spielminute. In der 30. Spielminute gelang nach einem gut getretenen Freistoß N. Frauendorf der inzwischen hochverdiente Ausgleich per Kopf. Nun kam die ASG immer besser ins Spiel. Beim Führungstreffer half allerdings der Gastgeber, der in der Schlussminute der 1. Halbzeit per Eigentor unsere ASG in mit 2:1 in Führung brachte.

Mit dieser Führung gegen den Tabellendritten gab sich unsere ASG nicht zufrieden und bot den zahlreichen Fans ene sehenswerte 2. Halbzeit. In der 51. Spielminute zeigte Mittelfeldspieler M. Sprung sein Können und bediente N. Frauendorf mit einen schönen Pass in die Tiefe. Diese Chance ließ sich unser Goalgetter nicht entgehen und brachte unser Team mit 3:1 in Führung. Der Gastgeber, bei dem auch einige Nachwuchsspieler der Spg. TuS Kochstedt/Vorwärts Dessau spielten hatte sich noch nicht aufgegeben. Der Mannschaft gelang in der 55. Spielminute aus kurzer Distanz der 3:2 Anschlusstreffer, obwohl unmittelbar davor ein TuS Spieler wegen Schiedsrichterbeleidigung des Feldes verwiesen wurde. Dieser zweite Gegentreffer schockte unsere ASG wenig. In der 58. Spielminute schlug A. Schubert eine perfekte Flanke. Diese fand den Kopf von N. Frauendorf, welcher mit seinem zweiten Kopfballtor das 4:2 erzielte. Dies war leider auch die letzte gute Szene von A. Schubert. In der 60. Spielminute sah er seine fünfte Gelbe Karte und nur drei Minuten später zurecht Gelb-Rot, als er völlig überflüssig und übermotiviert seinen Gegenspieler foulte. Mit nun zwei Feldspielern wenig bot sich mehr Platz auf dem Spielfeld. Diesen konnte unsere ASG gut nutzen und hatte noch einige tolle Szenen. So kam M. Sprung nach Pass von Chr. Wodke frei zum Schuss, scheiterte aber am Gästekeeper. In der 82. Spielminute setzte sich wiederum N. Frauendorf gegen zwei Abwehrspieler durch und konnte nach einen Alleingang das 5:2 und gleichzeitig 40. Punktspieltor erzielen. Eine ähnlich Situation ereignete sich nur drei Minuten später. Diesmal spazierte M. Sprung durch die gegnerische Abwehr und erzielte nach einem Alleingang sein 10. Punktspieltor und den 6:2 Endstand.

Auch diesmal konnte sich die ASG auf ihre treuen Fans verlassen, welche das Team in der nicht einfachen Situation toll ubterstützten.