ASG Vorwärts Dessau
News | Verein | Teams | Saison | Archive | Interaktiv

 

.:: aktuelles Wetter ::.

D-Jugend hält an Platz 1 fest
Infos folgen.



Zuschauer: 20

Sonntag, 25.09.2016

Haupt- und Trikotsponsor:

www.aemdessau.de


Erfolgsserie bei der D-Jugend hält an
Trotz Dauerregen gewinnt unsere Jugend am Ende bei der Spielgemeinschaft Blau-Weiß Dessau/Mosigkau hochverdient mit 0:6.

In den ersten Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe, bis V. Schmidt durch einen abgefälschten Schuss unsere Mannschaft in der 18. Minute in Führung brachte. Es gab bis dahin Chancen auf beiden Seiten. Nur wir gingen gerade wieder sehr fahrlässig damit um. E.Tuchel war es dann, der in der 21. Minute zum 0:2 einschob.

In der Halbzeit gab es viel Gesprächsbedarf, da man sich wie schon gegen Coswig (3:5) wieder zu sicher war. Diese Ansprache fruchtete und so war es M. Baumberg der den Ball nur leicht mit dem Kopf berührte und es stand nach 44. Minuten 0:3. E.Tuchel, der in der 46. Minute zum 0:4 setzte, A. Rettig mit einem Sonntagsschuss zum 0:5 traf und A. Vosoughinia nach mehreren Chancen dann für den Entstand sorgte. Nun heißt es weiter, weiter, weiter, denn mit diesem Saisonstart hat niemand gerechnet. Wir Trainer sind schon ein bisschen stolz, auch wenn noch viel zu tun ist.

Am Samstag geht es dann zu Hause 10.30 Uhr gegen Rot-Weiß Zerbst II um alles. Genau dann hoffen wir, dass unsere Jungs und unser Mädel in der Erfolgsspur bleiben. Sport frei und immer VORWÄRTS denken.

ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, V. Schmidt, M. Baumberg, E. Tuchel, A. Vosoughinia, P. Vogel, S. Heinecke, C. Schröder, A. Rettig

Zuschauer: 20

Dienstag, 20.09.2016

 
Vorwärts Dessau gewinnt gegen Mosigkau
Am letzten Wochenende traf unser Team der ASG Vorwärts Dessau zu Hause auf die 2. Mannschaft von Mosigkau. Wie schon im Pokalspiel wollte die Mannschaft um Kapitän Christian Drechsler unbedingt einen Sieg einfahren.

Anstoß auf heimischen Sportplatz war um 15:00 Uhr. Nach stundenlangem Regen, musste die vorhergehende Partie unserer 2. Mannschaft auf Anraten des Platzwartes leider abgesagt werden. Der Rasen hätte 2 Spiele innerhalb von 4 Stunden nicht beständig sein können. Zurück zum Spiel: Trainer Peter Westendorf nahm im Vorfeld seine Mannschaft in die Pflicht, sollte diese doch die Niederlage der letzten Woche wenigstens teilweise vergessen machen. Das Team der ASG legte auch gleich los und erarbeitete sich leichte Feldvorteile. Mit zunehmender Spielzeit wurden aber auch unsere Gäste stärker und waren bei dem einen oder anderen Konter gefährlich. Aber unser Schlussmann Wolfgang Kitzing hielt sein Team in der 1. Halbzeit im Spiel und vereitelte zwei gute Möglichkeiten von Mosigkau in starker Manier. Die Mannschaft der ASG versäumte es, die spielerischen Vorteile in klare Chancen umzumünzen. Es war natürlich noch eine gewisse Verunsicherung nach der Niederlage vom letzten Wochenende zu spüren.

In der Halbzeitpause wurden einige Umstellungen vorgenommen und mit fortlaufendem Beginn der 2. Halbzeit spürte man, dass die Spieler der ASG unbedingt die 3 Punkte einfahren wollten. Letztendlich war es in der 65 Minute Steven Schädel vorbehalten, unsere Farben mit 1:0 in Führung zu bringen. Nach Vorarbeit von Daniel Hahn, lupfte er den Ball überlegt an dem herauseilenden Torwart von Mosigkau vorbei und ebnete damit den Weg zum Sieg. Das Spiel plätscherte anschliessend dahin und die ASG versäumte es noch ein oder zwei Tore nachzulegen.

Letztendlich geht der Sieg gegen gute Gäste in Ordnung. Trainer Peter Westendorf sieht aber noch viel mehr Potenzial im Team und hofft dabei, dass die gute und fleißige Trainingsarbeit auch in den Spielen am Wochenende umgesetzt wird.

Am kommenden Samstag benötigt es eine klare Leistungssteigerung, um auch in Rodleben den Platz als Sieger verlassen zu können. Daran werden die Trainer und die Mannschaft gemeinsam arbeiten.



ASG Vorwärts Dessau: W. Kitzing, C. Drechsler, D. Pritzel ( 30. N. Baumberg), N. Frauendorf, C. Richter, D. Häcker ( 59. N. Eßbach ), M. Rösner ( 79. H. Hiegemann ), M. Reiners, St. Schädel, K. Wachtel, D. Hahn

TSV 1894 Mosigkau II: S. Zellner, D. Pilch, M. C. Herold, M. Günther, M. Denell, A. Meybehm, P. Gürtler, O. Richter, S. Merker, M. R. König, L. Weidel

Tore: 1:0 St. Schädel (65.)

Gelbe Karten: P. Gürtler (36.), M. R. König (44.), M. Denell (85.)

Schiedsrichter: Kilz, Ralf
Zuschauer: 35

Sonntag, 18.09.2016

 
ASG II: Punktspiel gegen den BSV Vorfläming Deetz/Lindau fällt aus
Witterungsbedingt wurde soeben das für heute um 12:30 Uhr angesetzte Kreisliga-Punktspiel zwischen unserer ASG Vorwärts Dessau II und dem BSV Vorfläming Deetz/Lindau abgesagt.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Samstag, 17.09.2016

 
Kreispokal: Schwierige Aufgabe im Achtelfinale
Im Kreispokal-Achtelfinale steht unsere ASG Vorwärts Dessau vor einer echten Herausforderung. Zu Gast im Sportzentrum "Am Friederikenplatz" ist dann der Landesklasse-Vertreter SG Blau-Weiß Klieken.

Hier alle Partien im Überblick:

ESV Lok Dessau – TSV 1894 Mosigkau
SV Mildensee 1915 – TSV Rot-Weiß Zerbst
ASG Vorwärts Dessau – SG Blau-Weiß Klieken
SC Vorfläming Nedlitz II – Dessauer SV 97
Blau-Rot Coswig – SC Vorfläming Nedlitz
SG Blau-Weiß Klieken II – SG Jeber-Bergfrieden/Serno
SG Grün-Weiß Dessau – SG Dobritz/Garitz
ESV Lok Dessau II – SV Germania Roßlau o. SG Grün-Weiß Wörlitz

Gespielt wird am 8./9. Oktober 2016.

Mittwoch, 14.09.2016

 
Punktspiel der D-Jugend endet mit einem klaren 10:0 Sieg
Unsere Kids begannen das Spiel gegen Rodleben genau wie beim 5:0 in Waldersee. Es stand nach 8 Minuten bereits 5:0.

Alle Tore waren sehr schön rausgespielt. E. Tuchel brachte unsere Mannschaft in Führung und ließ noch 2 weitere Tore bis zum 5:0 folgen. H. Vogelsberg mit einem sehenswerten Treffer von der Mittellinie und M. Baumberg aus 20 Meter, waren die weiteren Torschützen. M. Baumberg und A. Vosoughinia erhöhten zum hochverdienten 7:0 Pausenstand.

Zur Halbzeit musste M. Forjan wegen eines schmerzenden Fingers aus dem Tor. Somit ersetzte S. Heinicke diesen Part. Die Chancen häuften sich, mehrere Aluminiumtreffer verhinderten schlimmeres für den Gegner, der zur Halbzeit auch einen Torwartwechsel vornehmen musste. Dieser zahlte sich aus. Mit guten Paraden verhinderte der neue Keeper, wie auch schon das Aluminium, schlimmeres. Dennoch konnten M. Baumberg, A. Vosoughinia und M.Forjan noch zum hochverdienten 10:0 Sieg einschieben. Jetzt heißt es weiter auf die nächsten Aufgaben konzentrieren und das Gezeigte weiterhin so umzusetzen.

Am kommenden Samstag sind unsere Kids dann in den Kreuzbergen bei der Spielgemeinschaft Blau-Weiß/Mosigkau zu Gast.

ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, V. Schmidt, M. Baumberg, E. Tuchel, A. Vosoughinia, P. Vogel, S. Heinecke, C. Schröder, A. Rettig

SV Chemie Rodleben: V. Eckert, J. Lübke, V. Walther, M. Frisch, E. Paul, L. Klabe, J. Bollinger, E. Lindner

Zuschauer: 20

Montag, 12.09.2016

 
ASG Vorwärts verliert gegen SV Dessau 05
Am letzten Samstag kam es in der Kreisoberliga wieder zum Duell zwischen Dessau 05 und unserer ASG Vorwärts Dessau. Beide Mannschaften freuten sich auf das Duell, war doch die letzte Begegnung in vielerlei Hinsicht ein absolutes Highlight.

Die erste große Ernüchterung kam bereits vor Spielbeginn. Trotz sommerlichen Temperaturen und besten äußeren Bedingungen, wurde nicht auf dem vorhandenen Rasenplatz gespielt. Das Spiel wurde auf dem benachbarten Kunstrasenplatz angepfiffen. Diese schwer verständliche Entscheidung vom SV Dessau 05, sorgte schon im Vorfeld für vielerlei Kopfschütteln!

Nach dem Anpfiff entwickelte sich in den ersten Minuten ein eher mäßiges Spiel auf beiden Seiten. Der SV Dessau 05 kam dann besser ins Spiel und ließ den Ball sicherer in den eigenen Reihen laufen. Aber auch unsere Mannschaft versuchte nach anfänglichen Schwierigkeiten sich auf die besonderen Bedingungen einzustellen. Die erste klare Möglichkeit für unser Team in der ersten Hälfte, hatte Torjäger Daniel Hahn, als er von halb rechts völlig frei zum Schuss kam. Leider traf er nur das Außennetz. Angetrieben von Steven Schädel, erspielte sich unsere Mannschaft einige Chancen, ohne dabei aber wirklich zwingend zu agieren. Auch der Gastgeber blieb bei einigen Spielzügen gefährlich. Gegen Ende der 1. Halbzeit erzielte Dessau 05 die nicht ganz unverdiente Pausenführung. Ein Schuss aus der Drehung von halb links in die lange Ecke, besiegelte die Halbzeitführung der Gastgeber.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte, hatte unsere Mannschaft die wohl klarste Torchance, als sich Christoph Richter energisch durchsetzte, jedoch das Tor per Volleyschuss nur knapp verfehlte. Aber man konnte jetzt erkennen, dass Vorwärts auf den Ausgleich drückte. Daniel Häcker, Konstantin Wachtel und Steven Schädel vergaben gute Möglichkeiten. So kam es, wie es kommen musste. Nach einem Missverständnis zwischen unserem Torhüter und Daniel Häcker, schaltete der Gegner schneller und erzielte das 2:0 für den Gastgeber. Jetzt warf unsere ASG alles nach vorne und versuchte noch einmal das Spiel zu drehen. Daniel Hahn hatte eine gute Möglichkeit als er den Ball nicht unter Kontrolle brachte und auch der emsige Daniel Häcker scheiterte mit einem Kopfball. Jetzt boten sich dem Gastgeber zwangsläufig Räume und einen Konter nutzten die 05’er dann zum 3:0.

Letztendlich muss man sagen, dass der Sieg verdient war. Im Endeffekt ist dieser jedoch etwas zu hoch ausgefallen. Leider konnte unser Team nicht an die vorangegangen Leistungen anknüpfen. Trainer Peter Westendorf war natürlich nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Er nahm aber sein Team auch etwas in Schutz und haderte mit den desaströsen Platzverhältnissen, die seiner Meinung nach einem Verein wie Dessau 05 nicht gut zu Gesicht stehen. Aber der Gastgeber spielte an diesem Tage seinen „Trumpf“ clever aus.

Jetzt gilt es die Fehler zu analysieren und auf das nächste Heimspiel am kommenden Samstag zu schauen und ein Erfolgserlebnis anzustreben.

Hier ein weiterer Bericht aus Sichtweise der Sportstadt Dessau Redakteure



SV Dessau 05 II: S. Broziewski, M. Müller, M. Both, S. Schulz, J. Teichert, J. Beckmann, F. Müller, A. Gusev, J. Both, R. Gerezgiher, K. Lorenz (85. N. Alsaied)

ASG Vorwärts Dessau: W. Kitzing, C. Richter, D. Pritzel, C. Drechsler, N. Frauendorf, D. Häcker, S. Schädel, S. Rathmann (46. N. Eßbach), M. Reiners (65. N. Baumberg), K. Wachtel (80. B. A. Kareem), D. Hahn

Tore: 1:0 F. Müller (38.); 2:0 J. Both (78.); 3:0 J. Teichert (87.)

Gelbe Karten: M. Both (58.) - N. Eßbach (48.), Chr. Richter (83.)

Schiedsrichter: Roye, Martin
Schiedsrichterassistent 1: Bube, Andre
Schiedsrichterassistent 2: Werner, Pascal

Zuschauer: 60

Montag, 12.09.2016

 
Vorwärts D-Junioren gewinnen
Nachdem die Schützlinge von N. Baumberg und T. Romanowski im ersten Punktspiel eine unnötige Niederlage hinnehmen mussten, zeigten sie beim ersten Auswärtsspiel, wozu sie in der Lage sind.

Man begann gegen Waldersee sehr konzentriert und ließ den Ball und Gegner laufen. Dennoch hatten die Gastgeber durch zwei Aluminiumtreffer die besseren Chancen. Unsere Kids waren dennoch die jenigen, die durch ein wunderschönes Zusammenspiel von M. Baumberg, C. Schröder und letzendlich durch E. Tuchel das 0:1 erzielten. Mit einem Eigentor erhöhten wir zum 0:2. Nach einer schönen Flanke von C.Schröder, der sich endlich mal was zutraute, worauf das Trainergespann lange hingearbeitet hat, erzielte wiederum E.Tuchel mit einem schönen Kopfball das 0:3. Jetzt war es H.Vogelsberg, welcher angeschlagen in die Partie ging, der sich außen durchsetzte, quer auf E.Tuchel legte und dieser M.Baumberg bediente. Der Treffer zum vorentscheidenden 0:4 wurde eingeschoben. Den Schlußpunkt setzte erneut E.Tuchel zum hochverdienten 0:5 Auswärtssieg. Auch unser Torwart, M. Forjan, durfte sich in den Schlussminuten nach einem für ihn eher ruhigem Spiel, noch drei Mal auszeichnen.

Im Allgemeinen sind wir bis auf ein paar Kleinigkeiten mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden gewesen. Nun heißt es, am Samstag da weiter zu machen und beim Heimspiel die 3 Punkte am Friederickenplatz zu behalten. Für alle, die unsere Kids vor dem Derby der ersten Männermannschaft im Schillerpark unterstützen wollen -ist der Anstoß 10.30 Uhr auf heimischen Boden.



ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, V. Schmidt, M. Baumberg, E. Tuchel, A. Vosoughinia, P. Vogel, Y. Said, S. Heinecke, C. Gombos

Tore: 0:1 E. Tuchel, 0:2 Eigentor, 0:3 E. Tuchel, 0:4 M. Baumberg); 0:5 E. Tuchel

Zuschauer: 30

Donnerstag, 08.09.2016

 
ASG III sucht Fußballbegeisterte und startet 2017 mit Ligaalltag
Die Entscheidung, unsere neu gegründete 3. Mannschaft der ASG Vorwärts Dessau erst in der Saison 2017/2018 am Ligaalltag teilnehmen zu lassen, war sehr schwer.

Wir möchten dies jedoch mit positiven Aspekten decken. Wir wollen den Zeitraum nutzen, die Mannschaft kontinuierlich und vor allem noch personell weiter zu entwickeln. Über Freundschaftsspiele, die absolviert werden sollen, wird die nötige Erfahrung erarbeitet und somit ein Mannschaftsstamm für die kommende Saison erstellt und zudem professionell am Ligaalltag herangeführt.

Unsere ASG Vorwärts Dessau sucht nach wie vor talentierte Spieler für ihre 3. Mannschaft.

Eine Überlegung zur ASG zu kommen lohnt sich in jedem Fall. In den letzten Monaten haben sich sowohl die Vereinsstruktur als auch die wirtschaftlichen Bedingungen durch neue Sponsoren deutlich verbessert. Auch an noch bessere Trainingsbedingungen wird bereits gearbeitet. Ziel des Trainerstabes Rene Diedering ist es, talentierte Fußballspieler weiter zu entwickeln. Trainingslager sind ebenso an geplanter Tagesordnung. Jeden Tag wird mit viel Herzblut daran gearbeitet, den Verein wieder dorthin zubringen, wo er hingehört. Dies war in den letzten Jahren nicht selbstverständlich. Durch gute Vereinsarbeit konnten wir bereits Sportkameraden überzeugen, Mitglied bei der ASG zu werden und mit ihrer Fußballleidenschaft spielen zu lassen.

Du hast Interesse? Dann nutze unsere Trainingszeiten Dienstags und Donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Ort: Sportzentrum am Friederikenplatz

Sonntag, 04.09.2016

 
ASG zieht souverän ins Achtelfinale ein
Nach dem unglücklichen Pokal-Aus unserer zweiten Mannschaft gegen Grün-Weiß Dessau, ist unser unsere Kreisoberliga-Mannschaft heute nach einem souveränen 5:0 Sieg beim TSV 1894 Mosigkau II hochverdient ins Kreispokal-Achtelfinale eingezogen.

Pünktlich zu Spielbeginn lockerte der Himmel auf und die Zuschauer sahen einen temporeichen Beginn beider Mannschaften. Die erste Chance im Spiel hatte D. Hahn nach fünf Minuten. Doch aus spitzem Winkel verfehlte er das Tor. Wenig später ließ der der Mosigkauer Keeper nach einem Schuss von St. Schädel den Ball prallen. St. Rathmann setzte nach, konnte den Ball aber ebenfalls nicht im Tor unterbringen. Kurz darauf zeigte das Team eine von ganz wenigen Unsicherheiten in der Defensive. So kam der Gastgeber frei vor dem Tor an den Ball, agierte aber viel zu überhastet. Aufregung gab es nach 17 Minuten, als D. Hahn völlig allein auf das gegnerische Team zulief und vom letzten Mann kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wurde. Zum völligen Unverständnis zeigte der noch sehr junge Schiedsrichter nur den gelben Karton. Der Freistoß brachte nichts ein. Doch nur wenige Sekunden später fiel die hochverdiente Führung durch den immer besser in Form kommenden St. Rathmann. Kurz darauf erhöhte D. Häcker nach Vorarbeit des heute sehr agilen M. Rösner auf 2:0. In der 35. Minute standen D. Hahn und St. Schädel frei vor dem Tor, konnten den Ball aber nicht über die Linie bringen. Besser machte es erneut D. Häcker zwei Minuten später nach schönem Querpass von St. Rathmann. Mit diesem 3:0 ging es auch in die Halbzeit.

Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit kam D. Hahn an den Ball und zog von der Strafraumgrenze ab und es stand 4:0. In der 53. Minute setzte der Torschütze zum 4:0 St. Rathmann schön in Szene. Dieser nutzte die Möglichkeit zu seinem zweiten Tor am heutigen Tag zum 5:0. Nach dieser deutlichen Führung gab Coach P- Westendorf weiteren Spielern die Möglichkeit sich zu beweisen. Dadurch ging der Spielfluss sichtlich verloren und es gab nur noch eine nennenswerte Torchance auf beiden Seiten. Die Hausherren scheiterten nach einem schönen Pass in die Tiefe an unserem Keeper W. Kitzing. Wenig später schoss der eingewechselte N. Baumberg aus guter Position über das Tor. So blieb es beim Hochverdienten 5:0 Auswärtssieg.

Die Mannschaft von P. Westendorf bleibt nach diesem Pokalsieg im dritten Pflichtspiel hintereinander ungeschlagen und nun schon zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor.

Nächsten Samstag wird es aber mit Sicherheit wieder schwieriger. Dann ist unsere Mannschaft zu Gast beim SV Dessau 05 II im Schillerpark. Anstoß ist dort bereits 12:30 Uhr.



TSV 1894 Mosigkau II: St. Zellner, M. Denell, Chr.-M. Herold, M. Günther, Chr. Höse (38. N. Janek), S. Merker, P. Gürtler, R. M. König, L. Weidel, A. Meybehm, G. Pfeifer (56. J. Reinbothe)

ASG Vorwärts Dessau: W. Kitzing, D. Prietzel, Chr. Richter, N. Frauendorf, D. Hahn (56. N. Baumberg), St. Schädel (63. B. A. Kareem), D. Häcker, M. Reiners, St. Rathmann (78. M. Hamzeh Ali), M. Rösner, K. Wachtel

Tore: 0:1 St. Rathmann (20.), 0:2 D. Häcker (23.), 0:3 D. Häcker (37.), 0:4 D. Hahn (46.), 0:5 St. Rathmann (53.)

Gelbe Karten: S. Merker (16.), L. Weidel (68.)

Schiedsrichter: Lehmann, Albert
Schiedsrichterassistent 1: Steiner, Uwe
Schiedsrichterassistent 2: Werner, Pascal

Zuschauer: 26

Sonntag, 04.09.2016

 
ASG Vorwärts III - Spielabsage
Das für den heutigen Tag geplante Punktspiel, zum 1. Spieltag gegen FSG Walternienburg/ Güterglück II um 14:00 Uhr, wird hiermit abgesagt.

Weitere ausführliche Infos und Hintergründe folgen.

Sonntag, 28.08.2016

 
ASG gewinnt erstes Heimspiel gegen Landesklasse-Absteiger Germania Roßlau
Dank einer starken zweiten Halbzeit hat unsere ASG Vorwärts Dessau ihr erstes Heimspiel in der noch jungen Kreisoberliga-Saison 2016/2017 gegen den SV Germania Roßlau überraschend deutlich und verdient mit 3:0 gewonnen. Dies war zugleich der erste Sieg gegen die Germanen seit der Saison 2010/2011.

Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die 50 zahlenden Zuschauer eine ausgeglichene erste Halbzeit mit nur wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten.

In der zweiten Halbzeit kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel, während die Schifferstädter immer mehr den Faden verloren. Die steigende Unzufriedenheit unserer Gäste bekam nach gute einer Stunde der Unparteiische zu spüren, welcher daraufhin B. Bannas vorzeitig zum Duschen schickte. Unsere Mannschaft konnte ihre nun auch zahlenmäßige Überlegenheit schnell in zählbares umsetzen. Nach einer langen Hereingabe lauerte D. Häcker am langen Pfosten und köpfte zur hochverdienten 1:0 Führung ein. In der 75. Minute wurde der früh eingewechselte St. Rathmann nach einem tollen Solo im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoßverwandelte N. Frauendorf sicher. Coach P. Westendorf bewies auch mit dem erst in der 88. Minute eingewechselten Iraner M. Hamzeh Ali ein goldenes Händchen. Nur eine Minute später lief dieser alleine auf das Tor von Ex – ASG-Keeper Chr. Köhler zu und bediente den mitgelaufenen St. Rathmann, welcher den Ball nur noch zum 3:0 Endstand über die Linie schieben musste.

Somit holte unsere ASG Vorwärts aus den ersten zwei Spielen gegen die Landesklasse-Absteiger ESV Lok Dessau und SV Germania 08 Roßlau vier von sechs möglichen Punkten – eine Bilanz die wohl nur die wenigsten unseren Jungs zugetraut haben. Nun heißt es auf dem Boden zu bleiben und auf diese Erfolge aufzubauen, denn auch der nächste Gegner in der Kreisoberliga Anhalt hat es in sich. Am 10. September trifft unsere ASG im Schillerpark in einem sicher wieder heißen Derby auf die Verbandsliga-Reserve des SV Dessau 05.

Dieses Wochenende, am 4. September 2016 um 14:00 Uhr, trifft unsere erste Mannschaft in der dritten Runde des Kreispokals auswärts auf die Reserve des TSV 1894 Mosigkau.

Geschrieben von K. Zölfl

ASG Vorwärts Dessau: W. Kitzing, N. Frauendorf, Chr. Richter, H. Hiegemann (44. St. Rathmann), Chr Drechsler (10. M. Rösner) N. Eßbach, N. Baumberg (88. M. Hamzeh Ali), D. Häcker, K. Wachtel, M. Reiners, S. Schädel

SV Germania 08 Roßlau: Chr. Köhler, P. Emmert (S. Faulhaber), P. Handrich (52. M. Arndt), B. Bannas, M. König, M. Florian, V. Antal, H. Triepel, T. Triepel, M. Hilse (73. J. Specht), M. Fräsdorf

Tore: 1:0 D. Häcker (66.), 2:0 N. Frauendorf (75. Foulelfmeter), 3:0 St. Rathmann (89.)

Gelbe Karten: N. Baumberg (64.), N. Eßbach (66.), M. Reiners (78.) - M. Florian (67.)
Rote Karten: B. Bannas (62.)

Schiedsrichter: Steiner, Uwe
Schiedsrichterassistent 1: Zimmer, Reinhardt
Schiedsrichterassistent 2: Rabe, Klaus-Dieter

Zuschauer: 50

Sonntag, 28.08.2016

 
D-Junioren verlieren erstes Punktspiel
Der Punktspielstart unserer D-Jugend begann mit einer unnötigen Niederlage.

Schon nach 14 Minuten führten unsere Kinder mit 2:0. Doch nach der ersten Trinkpause ging garnichts mehr. Nach 35 Minuten führten die Gäste aus Coswig/Klieken mit 2:3. Jetzt begann unsere Mannschaft wieder motivierter Fußball zu spielen und erzielte den Ausgleich. Doch wieder gab es eine Trinkpause und wieder kam der Einbruch und man verschenkte eine 2:0 Führung. Somit verlor man auch verdient mit 3:5.

Wir Trainer waren natürlich nicht begeistert von der gezeigten Leistung und werteten diese auch gleich mit der Mannschaft aus. Nun heißt es trainieren und im kommenden Spiel umsetzen und zeigen das die Jungs auch viel mehr können.

ASG Vorwärts Dessau: V. Schmidt; M. Baumberg; A. J. Rettig; E. Tuchel; S. Heinicke; C. Gombos; P. Vogel; A. Vosoughinia; Y. S. Yusuf; C. L. Schröder

Tore: 1:0 A. Vosoughinia (10.); 2:0 A. Vosoughinia (14.); 2:1 k.A.(22.); 2:2 k.A. (34.); 2:3 k.A. (35.); 3:3 E. Tuchel (44.); 3:4 k.A. (47.); 3:5 k.A. (49.)

Zuschauer: 20

Samstag, 27.08.2016

 
Auslosung dritte Runde Kreispokal
In der dritten Runde des Kreispokals trifft unsere erste Mannschaft am Sonntag den 4. September 2016 um 14:00 Uhr auswärts auf die Landesklassereserve des TSV 1894 Mosigkau.

Bereits einen Tag früher, am 3. September 2016, ebenfalls um 14:00 Uhr ist unsere zweite Mannschaft Gastgeber für die eine Klasse höher spielende SG Grün-Weiß Dessau.

Dienstag, 23.08.2016

 
Hochverdienter Sieg zum Auftakt des Kreispokals
In der ersten Runde des Autohaus-Lauenroth Pokals, konnte sich unsere 2. Mannschaft deutlich mit 7:0 gegen BSV Vorflämming Deetz- Lindau durchsetzen.

Von der ersten Minute an, zeigte unser Team viel Spielfreude. So konnte man bis zur Halbzeit durch Nico Frauendorf in der 17. Min., Peter Westendorf in der 30. Min. und wiederrum Nico Frauendorf in der 42. Minute mit 3:0 in Führung gehen. Auch nach Wiederanpfiff zeigte unsere Mannschaft sofort, dass sie keine Zweifel aufkommen lassen wollte. In der 47. Minute erhöhte unser Kapitän Kevin Alisch auf 4:0. Noch zweimal traf Peter Westendorf. Daniel Hahn setzte in der 86 Spielminute den 7:0 Endstand. Der hochverdiente Sieg unserer Mannschaft hätte durch bessere Chancenverwertung noch höher ausfallen können/ müssen.

Vorlage: R. Steffens ; Geschrieben: B. Oldag

BSV Vorfläming Deetz-Lindau: E. Paul; T. Schmied; M. Schulze; M. Sinke; J. Hofmann; T. Fricke; Tob. Fricke; A. Schnelle; S. Wilzek; A. Steinert; S. Billepp

Tore: 1:0 (17.) N. Frauendorf; 2:0 (30.) P. Westendorf; 3:0 (42.) N. Frauendorf; 4:0 (47.) K. Alisch; 5:0 (50.) P. Westendorf; 6:0 (72.) P. Westendorf; 7:0 (86.) D. Hahn

Schiedsrichter: Römer, Horst
Zuschauer: 26

Montag, 22.08.2016

 
ASG-Vorstandssitzung am 25. August 2016
Am Donnerstag, den 25. August 2016 findet um 18:30 Uhr die nächste Vorstandssitzung der ASG Vorwärts Dessau statt.

Montag, 22.08.2016

 
Pokalaus nach 0:9 Niederlage
Unsere neu gegründete 3. Mannschaft, musste sich im Autohaus-Lauenroth Pokal dem DSV 97 II mit 0:9 deutlich geschlagen geben.

Der Mannschaft merkte man an, dass sie noch nie in dieser Formation zusammen gespielt hat. Dieses Strickmuster setzte sich während des gesamten Spielverlaufes fort. So lag man bereits zur Halbzeit deutlich und verdient mit 0:4 zurück. Auch in der 2. Halbzeit dominierten unsere Gäste vom DSV 97 II. So konnte man zum Ende noch mit dem 0:9 zufrieden sein. Man kann nur hoffen, dass Trainer Rene Diedering in dieser Woche beim Training noch einige Fehler in der Mannschaft abstellen kann und somit die Mannschaft nächste Woche zum Kreisklassenauftakt in Walternienburg/ Güterglück II besser aufgestellt ist.

Vorlage: R. Steffens ; Geschrieben: B. Oldag



Dessauer SV 97 II: M. Kempe, S. Römmling, J. Kluge, R-M. Schmuths (58. Fl. Knappe), S. Becker, J. Harnisch, St. Habermann, M. Sczibilanski, M. Kieseler, M. Schweininger (46. M. Riebe), St. Streuber (58. Ph. Hoffmann)

Tore: 0:1 S. Streuber (13.); 0:2 S. Becker (14.); 0:3 M. Kempe (22.); 0:4 J. Kluge (43.); 0:5 M. Kieseler (56.); 0:6 J. Kluge (58.); 0:7 S. Becker (73.); 0:8 F. Knappe (80.); 0:9 M. Riebe (88.)

Gelbe Karten: D. Häcker (46.) - St. Habermann (70.)

Schiedsrichter: Garstecki, Erhard
Zuschauer: 20

Sonntag, 21.08.2016

 
Spielbericht D-Jugend - Pokalspiel
Die neue Saison startete und damit auch der Pflichtspielalltag unserer D-Jugend.

Mit etwas Nervösität begann das Pokalspiel gegen TuS Kochstedt für unsere Schützlinge von N. Baumberg und T. Romanowski . Nach 5 Minuten Spielzeit stand es bereits 0:1. Man ahnte Böses vom Landesligisten, als 2 Minuten später der Ball wieder im Tor von M. Forjan einschlug. M. Forjan hielt die Mannschaft jedoch mit mehreren Glanzparaden im Spiel. In der 10. Minute verkürzte unsere Jugend nach einem abgefälschten Freistoß von E. Tuchel zum 1:2. Dies gab etwas Sicherheit und so kam der Gast erst in der 24. Minute zum 1:3.

In der 2. Halbzeit stemmte sich unsere Mannschaft gegen ein zweistelliges Ergebnis und versuchte auch nach vorne zu spielen. So war es P. Vogel, der in der 40. Minute nachsetzte, den Ball blockte und dieser knapp am Tor vorbei ging. In den letzten 20 Minuten verließen die Kräfte unsere Spieler und es stand zum Schluss ein 1:6 auf dem Spielbericht.

Trotz allem war das Trainergespann mit dem Auftritt zufrieden. Man muss nun noch an einigen Baustellen arbeiten. Am kommenden Samstag kann unsere Jugend beim ersten Punktspiel auf eigenem Platz zeigen, wozu sie in der Lage ist. Der nächste Gegner heißt dann Coswig/Klieken.

Vorlage: T. Romanowski ; Geschrieben: B. Oldag

ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan; C. L. Schröder; H. Vogelsberg; V. Schmidt; M. Baumberg; A. J. Rettig; E. Tuchel; A. Vosoughinia

TuS Dessau Kochstedt: B. Alscher; D. J. Richter; P. Streuber; L. Zabel; B. Bohle; N. Bauer; A. Löhner; M. Kutzer

Tore: 0:1 (5.) L. Zabel; 0:2 (7.) A. Löhner; 1:2 (15.,Eigentor) N. Bauer; 1:3 (24.) A. Löhner; 1:4 (40.) N. Bauer; 1:5 (56.) A. Löhner; 1:6 (59.) L. Zabel

Schiedsrichter: Werner, Pascal
Zuschauer: 15

Sonntag, 21.08.2016

 
Freischaltung Gästebuch
Werte Fans, werte Gäste,

wir, das Admin-Team, begrüßen Euch recht herzlich auf unserer Homepage.

Es ist wieder online - das Gästebuch. Die Funktion war vorübergehend wegen Spams deaktiviert. Wir haben uns entschlossen dies wieder öffentlich zugänglich zu machen. Bitte beachtet dabei, dass Beiträge erst nach einer Spamprüfung online gehen. Die allgemeine Netiquette wird hierbei ebenso berücksichtigt. Kritik und Hinweise werden gern entgegengenommen.

Die Homepage der ASG Vorwärts Dessau wird in den kommenden Wochen aktualisiert.

MfG B.Oldag

Freitag, 05.08.2016

 
ASG scheidet im Pokal aus
Leider konnte sich unsere ASG Vorwärts Dessau nicht für die 0:3 Niederlage vom letzten Wochenende revanchieren und ist nach einer 1:3 Auswärtsniederlage gegen die SG Abus Dessau im Achtelfinale des Kreispokals ausgeschieden.

Das Spiel begann ausgeglichen mit kleineren Zuordnungsproblemen in unserer Defensive, welche der Gastgeber aber nicht nutzen konnte. In der 18. Minute spielte D. Häcker R. Bock frei. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte unsere Mannschaft in Führung. Kurz darauf verpasste es Kapitän St. Schädel diese Führung auszubauen. Aus ungünstigem Winkel traf er leider nur das Außennetz. Im Gegenzug hatte unsere Mannschaft viel Glück, als ein Schuss der Abus an das Lattenkreuz ging. In der 36. Minute kam die Heimmannschaft zu ihrer nächsten guten Chance. Unser Keeper T. Romanowski bekam zwar seine Fäuste noch an den Ball, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend abwehren und Ex ASG-Stürmer D. Sander staubte zum Ausgleich ab. Auch die letzte Chance der ersten Halbzeit hatten die Hausherren, als sich unsere Mannschaft nach einem Eckball zu passiv verhielt. Da diese nicht genutzt wurde ging es mit einem verdienten Unentschieden in die Halbzeit.

Den besseren Start in die zweiten 45 Minuten hatte die Mannschaft von P. Westendorf. Einen schönen Schuss von D. Hahn könnte Abus-Torwart St. Pelzel mit einer ebenso schönen Parade zur Ecke abwehren. Diese setzte Neuzugang K. Wachtel knapp über das Tor. In der 55. Minute wurde A. Lau von den Beinen geholt. Dieser verlor danach die Beherrschung und wurde mit Rot des Feldes verwiesen. Auch sein Gegenspieler musste mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen. Mit einem Mann weniger kamen die Hausherren besser zurecht. In der 62. Minute konnte unser Keeper einen schönen Schuss der Hausherren zwar aus dem Winkel kratzen aber nicht festhalten. Wie schon beim Ausgleich schalteten die Abus-Spieler schneller und P. –S. Jackowski brachte seine Mannschaft in Führung. Noch aber gab sich unsere Mannschaft nicht auf und hatte in der 67. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Leider verfehlte der eingewechselte M. Schulze nach einer Klasse-Kombination unserer Mannschaft ganz knapp das Tor. Danach verlor unsere Mannschaft immer mehr den Faden. In der 70.Minute konnte T. Romanowski den dritten Gegentreffer mit einer schönen Kombination noch verhindern. Kurz darauf war er machtlos als D. Haak aus stark abseitsverdächtiger Position den 3:1 Endstand erzielte.

Trotz der erneuten Niederlage im Mulde-Derby präsentierte sich unsere Mannschaft heute deutlich spielfreudiger als vor einer Woche.

Nächstes Wochenende geht es für unsere Kreisoberliga-Mannschaft wieder um wichtige Punkte. Zu Gast ist man dann beim SV Mildensee 1915.

SG Abus Dessau - ASG Vorwärts Dessau 3 : 1

Posted by ASG Vorwärts Dessau on Sonntag, 11. Oktober 2015


SG Abus Dessau: St. Pelzel, D. Sander (M. M. Moustafa Hamdi), M. Kühn, P.-S. Jackowski, T. Breitmann, M. Präger, Chr. Rauser, R. Michael, Chr. Bertram, D. Haak, Th. Uhlig

ASG Vorwärts Dessau: T. Romanowski, A. lau, B. M. Adjibade, M. Rösner (70. K. Alisch), St. Schädel, D. Häcker, M. Reiners, D. Hahn (80. M. Planitzer), R. Bock, B. Abdul Kareem (60. M. Schulze), K. Wachtel

Tore: 0:1 R. Bock (18.), 1:1 D. Sander (38.), 2:1 P.-S. Jackowski (62.), 3:1 D. Haak (70.)

Gelbe Karten: Chr. Bertram (17.), D. Sander (21.) - D. Hahn (25.)
Gelb-Rote Karten: Chr. Bertram (55.)

Schiedsrichter: Roye, Martin
Schiedsrichterassistent 1: Griebel, Chris
Schiedsrichterassistent 2: Lautenschläger, Hans-Jörg

Zuschauer: 121

Sonntag, 11.10.2015

 
Fußballspielen bei der ASG !!!
Unsere ASG Vorwärts Dessau sucht nach wie vor talentierte Spieler für ihre Kreisoberliga- und Kreisligamannschaft.

Eine Überlegung zur ASG zu kommen lohnt sich in jedem Fall. In den letzten Monaten haben sich sowohl die Vereinsstruktur als auch die wirtschaftlichen Bedingungen durch neue Sponsoren deutlich verbessert. Auch an noch bessere Trainingsbedingungen wird bereits gearbeitet. Weiterhin konnte diese Woche mit Wolfgang Rother auch ein Zeugwart hinzugewonnen werden. Somit ist unsere ASG in allen Bereichen bestens aufgestellt. Ziel des Trainerstabes, angeführt von den erfahrenen Trainern Peter Westendorf und Alexander Tolmatschew ist es junge und talentierte Fußballspieler weiter zu entwickeln. Auch die Torhüter kommen nicht zu kurz. Mit Torsten Romanowski hat unsere ASG ab sofort wieder einen Torwarttrainer. Dabei kann auch die zweite Mannschaft als Sprungbrett dienen. Diese stieg, angeführt vom zurückgekehrten Wolfgang Grasse, in die Kreisliga auf. Nach vielen Jahren wird unsere erste Mannschaft diesen Juli erstmals wieder in ein Trainingslager fahren.

Jeden Tag wird mit viel Herzblut daran gearbeitet, den Verein wieder dorthin hinzubringen, wo er hingehört. Auch deswegen wird die aktuelle Mannschaft fast komplett zusammenbleiben. Dies war in den letzten Jahren nicht selbstverständlich.

Ihr seht, es gibt genug Argumente zur ASG Vorwärts Dessau zu kommen.

Donnerstag, 26.06.2014

 
Alte Herren: Untenschieden bei der FSG Steutz/Leps
Die Alten Herren der SG ASG/Einheit erzielten bei der FSG Steutz/Leps ein 3:3 Unentschieden. Dreifacher Torschütze für die ASG war P. Westendorf.

Tore: Tore für die ASG: 3x P. Westendorf



 
Ältere Beiträge findet Ihr im Archiv
ASG: 6. Spieltag
01.10.2016 - 15:00 Uhr
Vorw. Dessau - Grün-Weiß Dessau
ASG Vorwärts Dessau - SG Grün-Weiß Dessau
weitere Info's
Tabelle Kreisoberliga
... lade FuPa Widget ...
ASGII: 6. Spieltag
01.10.2016 - 12:30 Uhr
Vorw. Dessau II - Grün-Weiß Dessau II
ASG Vorwärts Dessau II - SG Grün-Weiß Dessau II
weitere Info's
Tabelle Kreisliga
... lade FuPa Widget ...
D-Jun.: 6. Spieltag
22.10.2016 - 11:00 Uhr
Grün-Weiß Dessau - Vorw. Dessau
SG Grün-Weiß Dessau - ASG Vorwärts Dessau
weitere Info's
Tabelle D-Junioren
... lade FuPa Widget ...

Klubkasse.de Banner
Login Admin | Login Betreuer | Kontakt | Impressum