ASG Vorwärts Dessau
News | Verein | Teams | Saison | Archive | Interaktiv




 

.:: aktuelles Wetter ::.

ASG II verliert knapp bei Nachbar SG Empor Waldersee mit 0:1
Bei nasskaltem Wetter ging es am Samstag um 14 Uhr gegen die SG Empor Waldersee. Unsere Mannschaft hatte aus der letzten Saison noch einiges gut zu machen und wollte nicht wieder unter die Räder kommen. Ersatzgeschwächt begannen wir defensiv und versuchten über Konnter zum Erfolg zu kommen.

Mehr Spielanteile hatte von Anfang an die SG Empor Waldersee. Diese spielte munter auf unser Tor und erarbeiteten sich die eine oder andere Chance. Nach ca. 20 Spielminute dann auch die erste große Chance für uns, aber I. Ibrahim traf leider nur die Latte. Nur fünf Minuten später nach einer Ecke köpfte Chr. Hinsche den Ball hart auf das Tor doch der Torhüter der Walderseeer hielt ganz stark. Danach verloren wir komplett den Faden, durch unnötige Ballverluste und Abspielfehler wurden die Walderseeer immer stärker und erspielten sich Chance um Chance. Einmal rettet das Aluminium und ansonsten war S.Collmann zur Stelle und hielt uns im Spiel. So ging es mit einem glücklichen 0:0 in die Pause.

In der Pause wurde unsere Mannschaft noch einmal aufgemuntert und die Fehler angesprochen, um wieder konzentrierter Fußball zu spielen. M. Rummel ging vom Platz und M.Biermordt kam ins Spiel. Die Mannschaft fing sich wieder und das Spiel war deutlich ausgeglichener. Zwar hatten die Gastgeber weiter mehr Ballbesitz, aber ohne uns zwingend gefährlich zu werden. Unsere Abwehr hielt dagegen und kämpfte aufopferungsvoll. Mitte der zweiten Hälfte erspielten wir uns immer mehr Spielanteile zurück und kamen dadurch auch zu Torchancen. So setzte sich Chr. Hinsche sehr gut gegen zwei Mann durch, traf dann aber leider nur den Pfosten. Wir hatten heute einfach kein Glück.

In der 66. Spielminute war es dann soweit. Wie in der Halbzeit angesprochen standen unsere beiden Sechser nach Abstößen immer zu weit vorne. Der Ball konnte an der Mittelinie nicht festgemacht werden. So gelangten wir in einen Konter. Ein einfacher Doppelpass reichte aus und R. Swientek brachte die Gastgeber mit 1:0 Führung. Unsere Mannschaft gab trotz des Rückstandes nicht auf und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Durch Eckbälle und Freistöße gab es mehrere Möglichkeiten, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich hatte unsere Mannschaft kurz vor dem Schlusspfiff, doch M. Biermordt vergab zu überhastet aus neun Metern.

So blieb es beim 1:0 für die SG Empor Waldersee. Im Großen und Ganzen ging dieser Sieg auch vollkommen in Ordnung, auch wenn mit etwas mehr Glück ein Punkt vielleicht möglich gewesen wäre. Sie waren die bessere Mannschaft. Trotzdem was es eine gute Leistung der Mannschaft, wenn man überlegt das M. Hamzeh Ali bei der ersten Mannschaft aushalf und A. Allham leider arbeitsbedingt kurz vor Spielbeginn absagen musste. Weiterhin fehlte verletzungsbedingt St. Naumann. Somit fehlten gleich drei wichtige Stammspieler und die heutige Leistung ist trotz der knappen Niederlage sehr hoch einzuordnen, vorallem im kämpferischen Bereich. Letzte Saison verlor man noch 0:13 in Waldersee.

Nun steht wieder eine Spielpause auf dem Programm. Am 2. Dezember kommt dann mit Germania Roßlau II der nächste starke Gegner zu uns. Anpfiff ist um 10:30 Uhr im Sportzentrum am Friederikenplatz.

Tore: 1:0 R. Swientek (66.)

Schiedsrichter: Lautenschläger, Hans-Jörg
Zuschauer: 25

Montag, 20.11.2017

Haupt- und Trikotsponsor:

www.aemdessau.de


ASG-Sponsor Burchard Führer GmbH erhält Großen Preis des Mittelstandes
Unser treuer Sponsor, die Burchard Führer GmbH, wurde am 28. Oktober 2017 mit der Ehrenplakette der Oskar Patzelt Stiftung - Grosser Preis des Mittelstandes für ihre herausragende Entwicklung in den letzten Jahren ausgezeichnet.

Die ASG Vorwärts Dessau freut sich einen so erfolgreichen Sponsor an ihrer Seite zu haben und gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung.


Mittwoch, 08.11.2017

 
ASG II: Deutlicher und verdienter Heimsieg gegen Grün-Weiß Dessau II
Nach dem verdienten Auswärtssieg in Klieken wollte unsere Mannschaft an die sehr gute Leistung anknüpfen und auch die drei Punkte gegen Grün-Weiß Dessau II zu Hause lassen. Die ASG II konnte fast mit der gleichen Mannschaft wie in Klieken beginnen. Für den krankheitsbedingt verhinderten St. Naumann erklärte sich P. Westendorf bereit auszuhelfen.

Unsere Reserve begann wie die Feuerwehr und nach zwei Minute hätte bereits nach Großchancen von I. Ibrahim und P. Westendorf bereits 2:0 stehen müssen. Auch danach spielten wir nur auf das gegnerische Tor. In der 11. Minute gelang K. Alisch nach einem wuchtigen Schuss die 1:0 Führung. Nur eine Minute später bekamen unsere Gäste einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie zugesprochen und I. Kühne schlug den Ball auf unser Tor. St. Flügel sah in die Sonne schauend den Ball zu spät und fauste ihn an die Latte. Davon prallte der Ball unglücklich ins Tor und es stand 1:1.

Unbeeindruckt spielten wir weiter nur auf ein Tor. Hinten standen wir sicher und kombinierten uns sicher durch die Reihen der Grün- Weißen. Das Einzige was zu bemängeln war, waren die Flanken von außen, welche zu ungenau kamen und das in der Mitte teilweise der Ball zu lange gehalten wurde statt strukturierter in die Spitze zu spielen. In der 18. Spielminute reicht es P. Warendorf. Er schnappt sich die Kugel ließ fünf Mann nacheinander aussteigen und vollstreckte eiskalt zur 2:1 Führung. Bei diesem Tor zeigte sich die individuelle Klasse und wir waren wieder auf Kurs. Danach bestimmten wir weiter das Spiel und unsere Gäste gelang es nur selten sich aus ihrer eigenen Hälfte zu befreien. In der 27. Minute kombinierten wir uns schnell durch die Abwehr und I.Ibrahim knallt den Ball aus ca. 10 Meter ins rechte obere Eck. 3:1 für die ASG. Damit gaben wir uns aber nicht zufrieden und wollten den Sack schon in der ersten Halbzeit zu machen. Doch unsere defensiv eingestellten Gäste verteidigten mit allem was sie hatten uns machten uns das Leben schwer. In der 44. Min dann endlich die erste vernünftig Flanke von den außen. K. Alisch bediente P. Westendorf, welcher seine Qualitäten in der Luft ausspielte und zum 4:1 einköpfte. In der Nachspielzeit dachten sich M.Islim und I.Ibrahim „das können wir auch!“ Mo setzt sich auf den aussen durch schippt den Ball in den Strafraum und I.Ibrahim hält mit ganzen Körpereinsatz sein Gesicht hin und köpft zur 5:1 Vorentscheidung ein. Nach Wahnsinns-45 Minuten ging es in die wohlverdiente Halbzeit. Trotz fünf Tore bis dahin, hätten es noch mehr sein können oder sogar müssen!

Nach der Pause verloren wir wieder, wie in Klieken für 10 bis 15 Minuten komplett den Faden und spielten kaum noch Fussball, hielten den Ball zu lange statt zu spielen und ließen uns zu unnötigen Fouls im Halbfeld hinreißen, wodurch unsere Gäste natürlich nochmal unnötig gefährlich würden. In der 63. Spielminute ging P. Westendorf nach zwei Buden für uns vom Platz. Alles richtig gemacht. Vielen Dank! Es kam C. Hinsche in die Partie. In der 79 Spielminute ging es dann ganz schnell, nach einem schönen Spielzug setzt sich M.Islim auf der Außenbahn durch, behält die Übersicht und legt auf I. Ibrahim, welcher darauf seinen dritten Treffer zum 6:1 für uns erzielt. Nur zwei Minuten später erkämpft sich K. Alisch den Ball spielt zwei Gegenspieler aus und schlenzte den Ball zum 7: 1 für uns ein. Dies war gleichzeitig das schönste Tor am heutigen Tage. In der 83. Minute wechselten wir noch einmal aus und K. Zölfl kam ins Spiel. Kurz vor Spielschluss setzt sich A. Ahlamud , welcher wieder ein sehr gutes Spiel machte, perfekt über Links durch und legt für K.Alisch auf , der leider per Vollspann verschießt. Etwas mehr Gefühl wäre bei dieser Aktion erfolgsversprechender gewesen.. In der 89.Min bekamen unsere Gäste noch einen Freistoß zugesprochen, welchen J. Lyschik mustergültig ins rechte obere Eck haut. Dies war gleichzeitig der letzte Treffer in dieser torrechen Partie zum 7:2 Endstand.

Der zweite Sieg in dieser Kreisligasaison war perfekt hätte noch höher ausfallen müssen! Die ganze Mannschaft hat gezeigt, dass Sie immer besser wird. Nicht zu vergessen war die sehr gute Abwehrleistung, heute vor allem von H. Hiegemann, der alle Zweikämpfe, egal ob in der Luft oder am Boden, gewann. Auch S. Niemann, unsere kleiner Wirbelwind, räumte hervorragend vor der Abwehr ab und gestaltete gleichzeitig das Spiel.

Nächste Woche hat unsere ASG II spielfrei. Am 18.11.2017 geht es dann zu unseren Nachbarn nach Waldersee. Dies wird ein ganz harter Brocken, bei dem wir wieder zeigen müssen was in uns steckt.

Vorlage: Stephan Naumann



ASG Vorwärts Dessau II: St. Flügel, M. Islim (83. K. Zölfl), H. Hiegemann, M. Alolo, M. Hamzeh Ali, S. Niemann, A. Ahlamud, P. Westendorf (63. Chr. Hinsche), I. Ibrahim, Th. Becker, K. Alisch

SG Grün-Weiß Dessau II: Fl. Naumann, I. Kühne, D. Naumann (49. R. Olomi), St. Schneider (56. P. Grühnheidt), R. Hollstein (46. M. Stechert), O. Marx, P. Bader (49. Sh. Sherzad), J. Lyschik, D. Rubitzsch, Chr. Wedel, S. Sherzad

Tore: 1:0 K. Alisch (11.), 1:1 I. Kühne (12.), 2:1 P. Westendorf (18.), 3:1 I. Ibrahim (27.), 4: 1 P. Westendorf (44.), 5:1 I. Ibrahim (45.), 6:1 I. Ibrahim (79.), 7:1 K. Alisch (81.)

Gelbe Karten: P. Westendorf (30.), I. Ibrahim (45.), M. Islim (51.), A. Alhamud (90.) - R. Hollstein (45.), Chr. Wedel (61.), R. Olomi (90.)

Schiedsrichter: Behling, Andreas
Zuschauer: 11

Montag, 06.11.2017

 
Ältere Beiträge findet Ihr im Archiv
Tabelle Kreisoberliga
... lade FuPa Widget ...
Tabelle Kreisliga
... lade FuPa Widget ...
D-Jun.: 9. Spieltag
04.11.2017 - 09:30 Uhr
Blau Weiß Dessau - Vorw. Dessau
SG Blau Weiß Dessau - ASG Vorwärts Dessau
weitere Info's
Tabelle D-Junioren
... lade FuPa Widget ...
F-Jun.: 8. Spieltag
05.11.2017 - 09:30 Uhr
Vorw. Dessau - SV Dessau 05
ASG Vorwärts Dessau - SV Dessau 05
weitere Info's
Tabelle F-Junioren
... lade FuPa Widget ...

Klubkasse.de Banner
Login Admin | Login Betreuer | Kontakt | Impressum