ASG Vorwärts Dessau
News | Verein | Teams | Saison | Archive | Interaktiv
.:: Spende ::.
.:: ASG - Dauerkarte ::.
.:: Geburtstage ::.
Vorwärts Dessau und das Webmaster-Team gratulieren herzlich zum Geburtstag und wünschen alles Gute, Gesundheit und Erfolg.
Maik Heckert
wurde 31 J. am 24.08.
.:: aktuelles Wetter ::.

Morgen ASG-Vorstandssitzung
Morgen, am 26.08.2014, findet die nächste ASG-Vorstandssitzung im Sportzentrum „Am Friederikenplatz“ statt. Ab 19:30 Uhr stehen die Verantwortlichen Mitgliedern und Fans Rede und Antwort. Ab 20:00 Uhr geht es dann im geschlossenen Rahmen weiter.

Montag, 25.08.2014

Haupt- und Trikotsponsor:

www.aemdessau.de


Böse Niederlage zum Punktspielauftakt
Das hätte wohl keiner gedacht – Nach einer gelungenen Saisonvorbereitung und einem 15:0 Pokalsieg am letzten Wochenende ist unsere ASG Vorwärts Dessau heute beim Punktspielauftakt böse mit 0:6 unter die Räder gekommen.

Nach einem ausgeglichenen Beginn ohne Torchancen, hatte unsere die erste Möglichkeit. Aus der eigenen Hälfte versuchte T. Franzl mit einer Bogenlampe den weit vor dem Tor stehenden D. Sander zu überwinden. Auch durch die Windunterstützung senkte sich der Ball gefährlich und wäre wohl im Tor gelandet, wenn der Abus-Keeper gerade noch so mit den Fingern an den Ball gekommen wäre. Diese Aktion brachte Leben in das Muldederby, aber leider nur auf der Seite des Gastgebers, welcher nun das Spiel beherrschte und durch einen Doppelschlag von St. Schubert mit 2:0 in Führung ging. Doch es kam noch schlimmer. In der 35. Minute konnte R. Alisch mit einer Fußparade einen weiteren noch verhindern, war dann jedoch zwei Minuten später nach viel zu passivem Abwehrverhalten machtlos. Wieder hieß der Torschütze St. Schubert, welchem somit ein lupenreiner Hattrick gelang. In der Schlussminute der ersten Halbzeit hatten die Hausherren vor 188 Zuschauern noch einen weiteren Treffer auf dem Fuß, verfehlten das Tor aber knapp.

Die zweite Hälfte begann unsere Mannschaft etwas druckvoller. Leider führte ein schönes Zusammenspiel zwischen St. Rathmann und R. Bock, welcher heute sein erstes Pflichtspiel für die ASG bestritt, nicht zum gewünschten Erfolg. Auch T. Günther hatte bei seinem Abschluss von der Strafraumgrenze Pech. Doch nach einer Stunde verfiel unsere Mannschaft wieder in ihr altes Schema und überließ der SG Abus das Spiel. Diese wurde daraufhin wieder gefährlicher. In der 62. Minute hatte unsere Mannschaft ganz viel Glück, als ein Schuss der rotweißen von der Lattenunterkante wieder vor der Linie aufkam. Nur eine Minute später stand unser Gegner wieder alleine vor unserem Keeper schoss jedoch knapp vorbei. Die vielleicht beste ASG-Chance vergab N. Baumberg in der 72. Minute nach einer Torwartunsicherheit als er den freien Ball am leeren Tor vorbeischob. Vier Minuten später bewies der Gastgeber mehr Treffsicherheit. Wieder hieß der Torschütze St. Schubert. In der 78. Minute brannte es nach einer Überzahlsituation wieder lichterloh vor unserem Tor. Doch obwohl unser Keeper den Ball sehr spät sah, konnte er diesen mit einer tollen Parade noch an den Pfosten lenken. Wenig später konnte auch sein Gegenüber, der eingewechselte J. Fronske sein Können beweisen, als er einen gezielten Schuss von M. Rösner aus dem unteren Eck kratzte. Unsere Mannschaft versuchte danach weiter erfolglos anzugreifen und vernachlässigte die Defensive immer mehr. Die Folge waren zwei weitere Gegentore in den Schlussminuten durch G. Böckelmann und St. Haak.

Durch diese hohe Niederlage ist unsere Mannschaft nach dem ersten Spieltag Tabellenletzter. Nun heißt es, die Lehren aus diesem Spiel zu ziehen, dieses dann ganz schnell zu vergessen und sich als Mannschaft nach vorne zu kämpfen.

SG Abus Dessau: D. Sander (73. J. Fronske), R. Lösch, P. Jackowski, M. Jadaan, G. Böckelmann, T. Breitmann, R. Michael (41. J. Großstück), F.-I. Musinowski, St. Schubert, D. Haak, A. Schubert (80. G. Samberg)

ASG Vorwärts Dessau: R. Alisch, K. Minning, M. Rösner, E. Strokosch (44. Chr. Richter), T. Günther (59. St. Schneider), D. Häcker, N. Baumberg, M. Reiners, St. Rathmann, T. Franzl, R. Bock

Tore: 1:0 St. Schubert (15.), 2:0 St. Schubert (16.), 3:0 St. Schubert (37.), 4:0 St. Schubert (74.), 5:0 G. Böckelmann (84.), 6:0 St. Haak (86.)

Gelbe Karten: R. Lösch (55.) - E. Strokosch (40.), St. Rathmann (60.), K. Minning (65.)

Schiedsrichter: Wittig, Dietmar
Schiedsrichterassistent 1: Thielbeer, Matthias
Schiedsrichterassistent 2: Niemitz, Kersten

Zuschauer: 188
Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau
Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau

Sonntag, 24.08.2014

 
ASG II: Aufsteiger startet mit Auswärtssieg in die neue Saison
Mit einem 2:1 Auswärtssieg bei der SG Abus Dessau II ist unsere Kreisoberligareserve als Aufsteiger erfolgreich in die neue Saison gestartet. Dabei fiel die Entscheidung bereits in der ersten Halbzeit durch zwei Tore von Chr. Richter. Sein Namensfetter P. Richter konnte nach einer Stunde lediglich noch verkürzen und machte es somit bis zum Schluss spannend.

SG Abus Dessau II: M. Steittmann, T. Lindner, M. Haak, Chr. Schmidt, J. Niedenführ, N. Müller (72. A. Ahmadi), M. Schmidke (50. D. Wittkopp), J. Schubert, Chr. Bertram, M. Klimaschewski (45. M. Weiß), P. Richter

ASG Vorwärts Dessau II: H. Bagekany, V. Merbitz, A. Döhnel, S. Miltz, St. Naumann, Th. Becker, R. Zander, K. Alisch (80. Chr. Weiß), Chr. Richter (60. O. Rodriguez), R. Alberg (62. D. Marx), D. Schneider

Tore: 0:1 Chr. Richter (12.), 0:2 Chr. Richter (26.), 1:2 P. Richter (60.)

Gelbe Karten: N. Müller (25.), J. Schubert (35.) - R. Alberg (18.), V. Merbitz (40.), St. Naumann (54.), K. Alisch (68.)

Schiedsrichter: Kuban, Marcel
Zuschauer: 25

Sonntag, 24.08.2014

 
Pokalauslosung zweite Runde
Im Schwabehaus wurde gestern Nachmittag das Achtelfinale des Köthener Brauerei-Pokals (Kreispokal) und die zweite Runde des Autohaus Lauenroth Pokals (Pokal der Reservemannschaften ausgelost.

Dabei steht unsere Kreisoberliga-Mannschaft vor einer durchaus lösbaren Aufgabe. Nachdem man letztes Wochenende in der ersten Runde den PSV Anhalt Zerbst mühelos mit 15:0 bezwang, geht die Reise nächsten Samstag zum Kreisligisten SV 1952 Gohrau.

Alle Achtelfinal-Partien des Köthener Brauerei-Pokals:
06.09.2014 15:00 SC Vorfläming Nedlitz - SV Chemie Rodleben
06.09.2014 15:00 TSV Rot-Weiß Zerbst - TSV 1894 Mosigkau
06.09.2014 15:00 SG Grün-Weiß Dessau - Oranienbaumer SV Hellas 09
06.09.2014 15:00 SV Blau-Rot Coswig - Dessauer SV 97
06.09.2014 15:00 ESV Lok Dessau - SG Blau-Weiß Klieken
06.09.2014 15:00 SV 1952 Gohrau - ASG Vorwärts Dessau
06.09.2014 15:00 TSV Einheit Dessau - FSG Vorfläming
07.09.2014 14:00 SV Mildensee - SG Abus Dessau

Eine schwerere Aufgabe bekam unsere zweite Mannschaft zugelost. Diese muss einen Tag später um 14:00 Uhr zum Kreisliga-Konkurrenten Oranienbaumer SV Hellas 09 II.

Alle Achtelfinal-Partien des Autohaus Lauenroth Pokals:
07.09.2014 14:00 SG Grün-Weiß Dessau II - FSG Vorfläming III III
07.09.2014 14:00 FSG Steutz/Leps II - FSG Walternienburg/Güterglück II
07.09.2014 14:00 ASG Vorwärts Dessau II - Oranienbaumer SV Hellas 09 II
07.09.2014 14:00 SV Chemie Rodleben II - SG Blau-Weiß Klieken II
07.09.2014 14:00 TSV Rot-Weiß Zerbst II - SV Dessau 05 II
07.09.2014 14:00 SV Germania 08 Roßlau II - SV Mildensee II
07.09.2014 14:00 SG Empor Waldersee III - SG Grün-Weiß Dessau III
07.09.2014 14:00 ESV Lok Dessau III - TSV 1894 Mosigkau II
07.09.2014 14:00 FSG Vorfläming II II - ESV Lok. Dessau II
07.09.2014 14:00 SG Empor Waldersee II - TuS Dessau-Kochstedt II

Freitag, 22.08.2014

 
Vorschau ASG-Sonntag 24. August 2014
1. Mannschaft:
Am Sonntag, den 24. August 2014, bestreitet unsere ASG Vorwärts Dessau ihr erstes Punktspiel in der Saison 2014/2015. Dabei kommt es gleich zum Muldederby bei der SG Abus Dessau.

In den Reihen der SG Abus spielen mit D. Sander, G. Samberg, G. Böckelmann und A. Schubert gleich vier ehemalige ASG-Spieler. Letzterer wechselte er ist in dieser Saison an den Tannenheger. Aber auch von der SG Abus wechselte mit K. Alisch ein Kicker zur ASG. Auch sonst gibt es Gemeinsamkeiten. Sowohl unsere ASG als auch die SG Abus konnte in der ersten Runde des Köthener-Brauerei Pokals überzeugen und in die zweite Runde einziehen. Unsere Mannschaft brannte beim PSV Anhalt Zerbst ein wahres Torefeuerwerk ab und gewann am Ende mit 15:0. Den zweifelsfrei schwereren Gegner hatte unser Gastgeber. Dieser gewann zu Hause mit 4:2 den amtierenden Vizemeister SG Waldersee/Vockerode.

Beide Teams haben sich für die laufende Saison viel vorgenommen. Unser neuer Trainer Peter Westendorf will eine schlagkräftige aufbauen und am Ende unter den ersten fünf landen. Die Abus möchte sogar um die Plätze eins bis drei mitspielen. Somit wird es gleich am Sonntag eine erste Standortbestimmung zweier vermutlicher Spitzenteams geben.

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Dietmar Wittig und seinen Assistenten: Mathias Thielbeer und Kersten Niemitz.

Anpfiff auf dem Sportplatz Tannenheger ist am Sonntag um 14:00 Uhr.

2. Mannschaft:
Auch im Vorspiel um 12:00 Uhr heißt es SG Abus Dessau gegen ASG Vorwärts Dessau, denn dann treffen in der Kreisliga die Reserven beider Teams aufeinander. Hier wird sich dann erstmals zeigen ob unsere ASG II als Aufsteiger der Kreisliga gewachsen ist. Das Team von W. Grasse und Th. Scholz kann in dieser Saison altersbedingt auf einige Spieler aus der ersten Mannschaft nicht mehr zurückgreifen und kann mit D. Schneider nur eine Neuverpflichtung vermelden.

Trotzdem will unsere Mannschaft in diesem Spiel unbedingt punkten um dann daraus Selbstvertrauen für das Saisonziel Klassenerhalt zu ziehen.

Schiedsrichter ist Marcel Kuban (SG Grün-Weiß Dessau).

Also treue ASG Fans: Sonntag auf zum Sportplatz „Tannenheger“ und ab 12:00 Uhr zahlreich, lautstark und fair Eure ASG unterstützen.

Donnerstag, 21.08.2014

 
ASG zieht mit Kantersieg in die zweite Pokalrunde ein
Unserer ASG Vorwärts Dessau hat ihr erstes Pflichtspiel der Saison 2014/2015 gewonnen und ist mit einem überzeugendem 0:15 Kantersieg gegen den PSV Anhalt Zerbst in die nächste Runde des Pokals der Köthener Brauerei eingezogen.

Trotz der Favoritenrolle nahm unsere Mannschaft dieses Spiel sehr ernst. So traf man sich vor dem Spiel zum gemeinsamen Mittagessen in der Gaststätte „Zum Tannenheger“ und fuhr dann gemeinsam nach Zerbst.

Da Trainer P. Westendorf noch im Urlaub weilt, vertrat ihn R. Steffens. Dieser musste auf den für zwei Pflichtspiele gesperrten M. Schulze verzichten und so stand R. Alisch im Tor. In Gedenken an den verstorbenen Th. Jung lief unsere Mannschaft in Trauerflor auf.

Von Beginn an bestimmte unsere Mannschaft nach Belieben das Spiel und wurde in der siebenten Minute das erste Mal durch einen Pfostenschuss von St. Schädel gefährlich. Für die verdiente Führung sorgte D. Häcker in der 11. Minute. Unsere Jungs legten danach sofort nach, hatten aber durch N. Baumberg und St. Rathmann viel Pech im Abschluss. Besser machte es D. Häcker, der erfolgreichste Torschütze der Vorbereitung, welcher in der 16. Minute auf 2:0 erhöhte. Fast wäre dem Doppelschützen ein lupenreiner Hattrick geglückt, doch sein Volleyschuss nach schöner Flanke von E. Strokosch verfehlte knapp das Tor. Pech hatte auch M. Reiners welcher aus ca. 20 Meter die Latte traf. Doch nach einer halben Stunde konnte wieder gejubelt werden, als M. Rösner auf 3:0 erhöhte. Der Höhepunkt des Spieles folgte zehn Minuten später nach einem Handspiel des Gastgebers im Strafraum. Für den folgerichtigen Strafstoß forderte die gesamte Mannschaft unseren Keeper R. Alisch und belohnte ihn damit für seine ganz starke Einstellung und Durchhaltevermögen im Trainingslager. Dieser schnappte sich den Ball und verwandelte eiskalt zum 4:0 und konnte sich danach über den Jubel von immerhin 46 mitgereisten ASG-Fans freuen. Den letzten Treffer der ersten Hälfte erzielte St. Schädel nach misslungenem Abschlag und anschließend tollem Flügelspiel. Somit ging es mit einem 5:0 in die Halbzeit, welche unsere Mannschaft neben dem Spielfeld verbrachte und den Wiederanpfiff kaum erwarten konnte.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff verfehlte N. Baumberg das Tor ganz knapp, machte es aber nur eine Minute später besser und traf zum 6:0. Danach setzte ein kurzer, aber kräftiger Regenschauer ein, welcher fast alle Zuschauer in überdachte Gefilde vertrieb. Der Spielfreude unserer Mannschaft tat dies aber keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil – St. Schädel und St. Rathmann erhöhten auf 8:0. Nach gut einer Stunde zeigte sich dann wieder die Sonne und St. Schädel brachte die durchnässten Zuschauer mit seinem 9:0 erneut zum Jubeln. Nach 65 Minuten wurde es dann nach einer wunderschönen Hereingabe von D. Häcker auf E. Strokosch zweistellig. Doch unsere Mannschaft hatte noch lange nicht genug und legte nur eine Minute später nach. Eine wunderschöne Lupfervorlage von E. Strokosch verwandelte St. Schädel mit seinem vierten Tor zum 11:0. Danach wurde dann auch endlich unser unermüdlich laufende, aber bis dahin sehr unglücklich spielende St. Rathmann belohnt. Mit einem Doppelpack erhöhte er auf 13:0. Auch unser kurz zuvor eingewechselte Neuzugang K. Alisch feierte einen Einstand nach Maß und traf in der 87. Minute aus spitzem Winkel zum 14:0. Jedoch wurde dieser Treffer kurioserweise D. Häcker zugeschrieben. Dieser markierte auch eine Minute vor Spielende den letzten Treffer zum 15:0 Endstand.

Für diese tadellose Mannschaftsleistung durfte sich unsere Mannschaft nach dem Spiel völlig zu Recht von ihren Fans feiern lassen.

Bei aller Freude sollte man den Sieg gegen den zwei Klassen tiefer spielenden Gegner nicht überbewerten. Nächsten Sonntag, nach dem ersten Punktspiel wird man sicher eine erste kleine Standortbestimmung machen können.



PSV Anhalt Zerbst: M. Fritze, M. Großkopf (46. T. Hauptmann), M. Leps, M. Betthaus (46. C. Brandenburger), H. Loel, J. Borchert, R. Tennert, M. Eltz, V. Schmidt, K. Köppe (46. A. Fellner), Th. Engelhardt

ASG Vorwärts Dessau: R. Alisch, K. Minning, T. Günther (60. A. Lau), M. Rösner, E. Strokosch (75. Chr. Richter), St. Schädel (77. K. Alisch), D. Häcker, N. Baumberg, M. Reiners, St. Rathmann, T. Franzl

Tore: 0:1 D. Häcker (11.), 0:2 D. Häcker (16.), 0:3 M. Rösner (30.), 0:4 R. Alisch (40.), 0:5 St. Schädel (43.), 0:6 N. Baumberg (47.), 0:7 St. Schädel (52.), 0:8 St. Rathmann (57.), 0:9 St. Schädel (62.), 0:10 E. Strokosch (65.), 0:11 St. Schädel (66.), 0:12 St. Rathmann (84.), 0:13 St. Rathmann (85.), 0:14 D. Häcker (87.), 0:15 D. Häcker (89.)

Schiedsrichter: Krause, Enrico
Schiedsrichterassistent 1: Thormann, Marko
Schiedsrichterassistent 2: Ganzer, Mario

Zuschauer: 30
Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau
Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau

Samstag, 16.08.2014

 
ASG gewinnt mit Florian Rother einen weiteren Sponsorenbetreuer
Mit Florian Rother hat die ASG Vorwärts Dessau neben Sven Steimer einen weiteren Sponsorenbetreuer. Dieser stellte sich bei der gestrigen Vorstandssitzung vor und will unserem Verein helfen Sponsoren zu gewinnen und zu betreuen.

Bis zur Wahl in den erweiterten Vorstand betreibt Florian Rother dieses Amt kommissarisch. Die ASG Vorwärts Dessau freut sich über diese Unterstützung und wünscht Florian viel Spaß bei der ASG.

Mittwoch, 13.08.2014

 
aktuelles Mannschaftsfoto der ersten Mannschaft
Letzten Samstag hatte die Spieler unseres Kreisoberligateams Fototermin. bei diesem wurde das Mannschaftsfoto gemacht und Portraitfotos erstellt.

Hier das aktuelle Mannschaftsfoto:

ASG Vorwärts Dessau Saison 2014/2015

Dieses Foto kann demnächst auch in verschiedenen Formaten käuflich erworben werden.

Mittwoch, 06.08.2014

 
ASG - Dauerkarte
Auch diese Saison bietet die ASG Vorwärts Dessau wieder eine Dauerkarte an. Für nur 25 Euro könnt Ihr alle Kreisoberliga-Heimspiele und Pokalheimspiele der ersten Mannschaft besuchen. Dies bedeutet eine Ersparnis von mindestens 17 Prozent.

Erhältlich ist diese Dauerkarte bei den Testheimspielen unserer ASG und natürlich auch beim Traditionsspiel gegen den 1. FC Magdeburg am 2. August 2014.
Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau      

Montag, 21.07.2014

 
Fußballspielen bei der ASG !!!
Unsere ASG Vorwärts Dessau sucht nach wie vor talentierte Spieler für ihre Kreisoberliga- und Kreisligamannschaft.

Eine Überlegung zur ASG zu kommen lohnt sich in jedem Fall. In den letzten Monaten haben sich sowohl die Vereinsstruktur als auch die wirtschaftlichen Bedingungen durch neue Sponsoren deutlich verbessert. Auch an noch bessere Trainingsbedingungen wird bereits gearbeitet. Weiterhin konnte diese Woche mit Wolfgang Rother auch ein Zeugwart hinzugewonnen werden. Somit ist unsere ASG in allen Bereichen bestens aufgestellt. Ziel des Trainerstabes, angeführt von den erfahrenen Trainern Peter Westendorf und Alexander Tolmatschew ist es junge und talentierte Fußballspieler weiter zu entwickeln. Auch die Torhüter kommen nicht zu kurz. Mit Torsten Romanowski hat unsere ASG ab sofort wieder einen Torwarttrainer. Dabei kann auch die zweite Mannschaft als Sprungbrett dienen. Diese stieg, angeführt vom zurückgekehrten Wolfgang Grasse, in die Kreisliga auf. Nach vielen Jahren wird unsere erste Mannschaft diesen Juli erstmals wieder in ein Trainingslager fahren.

Jeden Tag wird mit viel Herzblut daran gearbeitet, den Verein wieder dorthin hinzubringen, wo er hingehört. Auch deswegen wird die aktuelle Mannschaft fast komplett zusammenbleiben. Dies war in den letzten Jahren nicht selbstverständlich.

Ihr seht, es gibt genug Argumente zur ASG Vorwärts Dessau zu kommen.

Donnerstag, 26.06.2014

 
Unterstütze mit Deinem Online-Einkauf die ASG!
Klubkasse.de Banner   Wir alle bestellen im Internet. Ab sofort kannst Du mit Deinem Online-Einkauf die ASG Vorwärts Dessau unterstützen.

Registriere Dich dazu einfach bei klubkasse.de und wähle danach Deine ASG Vorwärts Dessau als Lieblingsklub aus. Zukünftig brauchst Du Dich dann nur noch bei einem Internet-Einkauf über klubkasse.de einloggen und Deinen bevorzugten Online-Shop auswählen und dann wie gewohnt bestellen. Über 2100 Internetanbieter, darunter auch Amazon und Ebay, sind auf klubkasse.de vertreten. Von Deinem Einkauf werden ca. 2% der ASG Vorwärts Dessau gutgeschrieben. Für Dich ist die Teilnahme völlig kostenlos und bedeutet auch keine Mehrkosten.

Danke für Deine Unterstützung.

Donnerstag, 12.06.2014

 
Trainer- und Betreuerstäbe für Saison 2014/2015
Die Trainer- und Betreuerposten für die Saison 2014/2015 setzen sich aktuell wie folgt zusammen:

1. Mannschaft (Kreisoberliga)
Trainer: Peter Westendorf
Co-Trainer: Alexander Tolmatschew
Torwart-Trainer: Torsten Romanowski
Mannschaftsbetreuer: Ralf Steffens
Physiotherapeutin: Tina Hillig


2. Mannschaft (wahrscheinlich Kreisliga)
Trainer: Wolfgang Grasse

E-Junioren (Kreisliga)
Trainer: Nico Baumberg
Co-Trainer: Torsten Romanowski

G-Junioren (nicht im Spielbetrieb)
Trainer: Thomas Scholz

Mittwoch, 11.06.2014

 
Peter Westendorf wird neuer Trainer bei der ASG Vorwärts Dessau
Neuer Trainer bei der ASG Vorwärts Dessau wird mit Beginn der Saison 2014/2015 Peter Westendorf.

Dieser bestreitet am Samstag gegen die SG Walternienburg/Güterglück sein letztes Spiel für die erste Mannschaft der ASG Vorwärts Dessau und wird sich dann dem Traineramt widmen. Bisher betreute er die E-Junioren der SG Mildensee/Vorwärts Dessau und ist im Vorstand tätig. Bereits in der schwierigen Saison 2012/2013 war er kurzzeitig Interimstrainer für die ASG in der Landesklasse.

Die ASG Vorwärts Dessau ist die erste hauptamtliche Trainerstation für den 44-Jährigen. Das Fußballspielen lernte Peter Westendorf in Schönebeck. Danach spielte er unter anderem für den 1. FC Magdeburg, Lok Stendal, SC Verl, VfL Halle 96, Grün-Weiß Wolfen, FC Anhalt Dessau, SV Dessau 05, TSG Calbe und den Schönebecker SC, bevor er mit der Saison 2011/2012 zur ASG Vorwärts Dessau wechselte.

Somit kann der zukünftige Trainer auf eine lange Spielerkarriere mit vielen unterschiedlichen Trainern zurückblicken. Diese Erfahrungen möchte er nun weitergeben und die ASG Vorwärts Dessau mit frischen Kräften wieder in die Erfolgsspur zurückführen.

Donnerstag, 05.06.2014

 
Ältere Beiträge findet Ihr im Archiv
ASG: 2. Spieltag
30.08.2014 - 15:00 Uhr
Vorw. Dessau -
ASG Vorwärts Dessau - FSG Vorfläming
weitere Info's
Tabelle Kreisoberliga »
10 SV Mildensee 0 -1
11 Dessauer SV 97 0 -2
12 TuS Dessau-Kochstedt 0 -2
13 SG Jeber-Bergfrieden/Serno 0 -4
14 ESV Lok Dessau II 0 -5
15 SV Blau-Rot Coswig 0 -5
16 ASG Vorwärts Dessau 0 -6
ASGII: Autohaus Lauenroth Pokal
07.09.2014 - 14:00 Uhr
Vorw. Dessau II - Obaum/Wörlitz II
ASG Vorwärts Dessau II - SG Oranienbaum/Wörlitz II
weitere Info's

Klubkasse.de Banner
Login Admin | Login Betreuer | Kontakt | Impressum