ASG Vorwärts Dessau
News | Verein | Teams | Saison | Archive | Interaktiv

 

.:: aktuelles Wetter ::.

ASG II: Zwölf Tore im Kellerduell
Einen ganz wichtigen Sieg konnte unsere zweite Mannschaft heute gegen den TSV Einheit Dessau feiern. Unglaubliche 12 Tore fielen im Kellerduell beim 8:4 Sieg.

Das Spiel Vorletzter gegen Letzter wollten und mussten beide Mannschaften gewinnen um ihre Klassenerhaltchancen noch aufrecht halten zu können. Dementsprechend engagiert ging es von der ersten Minute zur Sache. Den besseren Start hat die Einheit. Nach einer unnötigen ging sie bereits in der dritten Spielminute in Führung. Doch unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und fand schnell die passende Antwort. Bis zur 39. Minute zog die durch Tore G. Avdi, M. Saidy, St. Rathmann und N. Eßbach auf 4:1 davon. Kurz danach verkürzte der Tabellenletzte auf 4:2, doch nur wenige Sekunden später stellte erneut St. Rathmann den Dreittorevorsprung wieder her. Dieses 5:2 war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Hälfte ging es zunächst munter hin und her. Zunächst verkürzte die Einheit per Elfmeter auf 5:3. M. Planitzer traf wenig später zum 6:3, bevor es P. Mundel mit seinem Treffer zum 6:4 noch einmal spannend machte. Doch nach einer Stunde verließen dem stark kämpfenden Tabellenletzten die Kräfte. Unsere ASG II traf dagegen noch ein weiteres Mal durch N. Eßbach. Das letzte Tor des Spieles war in der 80. Minute ein Eigentor.

Auch wenn unsere Mannschaft das Spiel deutlich und am Ende hochverdient gewann, hätte der Sieg noch viel deutlicher ausfallen können oder gar müssen. D. Hahn, St. Rathmann und M. Bunkus vergaben beste Möglichkeiten bzw. scheiterten an einem ganz starken Einheit-Keeper.

Durch diesen wichtigen Sieg gelang unserer Mannschaft wieder der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Allerdings bleibt auch zu berücksichtigen, dass die Schützlinge von R. Steffens bereits ein Spiel mehr als die Konkurrenz gespielt hat.

ASG Vorwärts Dessau II: K. Kuhnwald, D. Prietzel, R. Flug, M. Saidy (73. Chr. Weiß), B. M. Adjibade, D. Hahn, N. Eßbach, T. Günther, M. Planitzer (68. Chr. Hinsche), St. Rathmann, G. Avdi (63. M. Bunkus)

TSV Einheit Dessau: S. Kalveram, D. Schmidt, N. Steiner, M. Curth, M. Baumgarten, Chr. Meinhardt, P. Mundel, P. Wagner, R. Schädel (63. M. Bahn), S. Franke, R. Kalveram

Tore: o:1 P. Wagner (3.), 1:1 G. Avdi (15.), 2:1 M. Saidy (17.), 3:1 St. Rathmann (35.), 4:1 N. Eßbach (39.), 4:2 P. Mundel (43.), 5:2 St. Rathmann (45.), 5:3 Chr. Meinhardt (50., Elfmeter), 6:3 M. Planitzer (53.), 6:4 P. Mundel (54.), 7:4 N. Eßbach (63.), 8:4 S. Franke (80., Eigentor)

Gelbe Karten: T. Günther (67.) - M. Baumgarten (58.), S. Kalveram (63.), P. Wagner (82.)

Schiedsrichter: Garstecki, Erhard
Zuschauer: 19

Dienstag, 03.05.2016

Haupt- und Trikotsponsor:

www.aemdessau.de


E-Junioren: ASG verliert deutlich gegen Meisterschaftsfavoriten
Für unsere E-Junioren scheint die Meisterrunde doch eine Nummer zu groß zu sein. Deutlich mit 0:9 unterlag man dem Meisterschaftsfavoriten TuS Kochstedt.

ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, V. Schmidt, M. Baumberg, P. Apel, C. L. Schröder, S. Heinicke, A.-J. Rettig

TuS Dessau Kochstedt: N. Hanstein, N. S. Hensen, M. Kutzer, Ph. Streuber, M. Schenk, B. Bohle, N. Bauer, Y. Michaelis, D.-J. Richter

Tore: 0:1 Ph. Streuber (2.), 0:2 N. Bauer (6.), 0:3 S. Hensen (11.), 0:4 Y. Michael (19.), 0:5 Y. Michaelis (30.), 0:6 M. Kutzer (35.), 0:7 M. Schenk (38.), 0:8 Y. Michaelis (40.), 0:9 D.-J. Richter (45.)

Zuschauer: 25

Sonntag, 01.05.2016

 
Vierter Sieg in Folge
Unsere ASG Vorwärts Dessau feierte gestern ihren vierten Sieg in Folge. Mit einer souveränen Leistung bezwang man die FSG Steutz/Leps verdient mit 3:0.

Bereits in der vierten Minute brachte N. Frauendorf seine Mannschaft per Strafstoß in Führung. Dies war der einzige Treffer in den ersten 45 Minuten und damit auch der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit überzeugte unsere Mannschaft mit schönen Kombinationen was sich dann endlich auch im Ergebnis niederschlug. M. Schulze traf zwei Mal zum 3:0 Endstand.

Das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können. So agierte unter anderem der eingewechselte K. Alisch zu eigensinnig und vergab eine Riesenchance.

Mit diesem Sieg festigte unsere Mannschaft ihren dritten Tabellenplatz und rückte bis auf zwei Punkte auf die SG Abus heran, welche allerdings zwei Spiele weniger auf ihrem Konto hat.

Tore: 1:0 N. Frauendorf (4., Elfmeter), 2:0 M. Schulze (64.), 3:0 M. Schulze (90.)

Schiedsrichter: Thormann, Marko
Schiedsrichterassistent 1: Behling, Andreas
Schiedsrichterassistent 2: Rabe, Klaus-Dieter

Zuschauer: 33

Sonntag, 01.05.2016

 
E-Junioren: Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel
Unsere E-Junioren mussten im ersten Spiel in der Meisterschaftsrunde eine 1:4 Heimniederlage gegen den SV Germania Roßlau einstecken. Den Führungstreffer für unsere ASG erzielte M. Baumberg.

ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, M. Baumberg, P. Apel, J. P. Wirth, C. L. Schröder, S. Heinicke, A. J. Rettig, V. Schmidt

SV Germania 08 Roßlau: J. J. Hintze, J. Wasserberg, J. Eivazau, L. Lorenz, L. M. Eser, J-P. Körner, O. K. Lang, C. L. Wagenknecht, F. Deux, M. Reichardt

Tore: 1:0 M. Baumberg (8.), 1:1 O. K. Lang (9.), 1:2 L. Lorenz (40.), 1:3 L. Lorenz (44.), 1:4 O. K. Lang (47.)

Zuschauer: 20

Montag, 25.04.2016

 
Der dritte Sieg in Folge
Nach einer überzeugenden Leistung und einem 3:0 Sieg bei der FSG Walternienbug/Güterglück konnte sich unsere ASG Vorwärts Dessau am Samstag in einem guten Kreisoberliga-Spiel über drei verdiente Auswärtspunkte freuen.

Auf der wiederhergestellten Sportanlage in Walternienburg sahen die 63 Zuschauer Zuschauer eine gute, abwechslungsreiche erste Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten. Den ersten Hochkaräter hatte unsere Mannschaft in der 13. Minute. M. Reiners scheiterte am glänzend parierenden Keeper der Gastgeber, auch der Nachschuss verfehlte das Tor. Zehn Minuten später war dann unser Keeper das erste Mal gefordert, hatte den Ball im Nachfassen aber sicher. In der 29. Und 43. Minute vergab N. Baumberg gute Chancen um unsere ASG in Führung zu bringen. Aber auch die FSG Walternienburg/Güterglück hatte eine weitere gute Möglichkeit dazu. Obwohl unsere Mannschaft einen Angriff der Gastgeber schon sicher abgefangen hatte, kamen diese durch einen Leichtsinnsfehler nochmal zum Torschuss. Unser Keeper M. Fall war auf dem Posten und lenkte das Leder über die Latte. So ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit bekam unsere ASG mit zunehmender Spielzeit immer mehr Oberhand und ging in der 58. Minute völlig verdient in Führung. Der erfahrene K. Wachtel gab die Vorlage zu mehreren Schussmöglichkeiten, doch erst St. Schädel schaffte es den Ball nach Vorarbeit von D. Häcker im Tor unterzubringen. Damit machte sich unsere Nummer Sieben selber das schönste Geburtstagsgeschenk. Unsere Mannschaft ruhte sich nicht auf diese Führung aus und spielte weiter engagiert nach vorne. Die Belohnung war das 2:0 durch K. Wachtel nach einem Freistoß. Ab der 73. Minute musste unsere Mannschaft nach einer völlig unnötigen Gelb-Roten Karte für D. Hahn in Unterzahl weiterspielen. Umso wichtiger war kurz danach die Parade von M. Fall, der somit verhinderte, den Gastgeber nochmal ins Spiel kommen zu lassen. Der letzte Treffer des Spieles und gleichzeitig Tor des Tages fiel in der Schlussminute. Nach schöner Vorlage von K. Wachtel nahm der eingewechselte K. Alisch den Ball aus ca. 18 Meter direkt und traf unhaltbar in das gegnerische Gehäuse. Damit wurde unser Mittelfeldspieler, welcher davor bereits für die zweite Mannschaft in Zerbst spielte, für seine vorbildliche Einsatzbereitschaft belohnt. Auch St. Rathmann spielte an diesem Tag für beide Männermannschaften. Vielen Dank!

Dieser Erfolg war der dritte Sieg in Folge. Da der SV Dessau 05 II in Mildensee nur Unentschieden spielte, kann unsere Mannschaft nun den dritten Tabellenplatz aus eigener Kraft verteidigen.



FSG Walternienburg / Güterglück: Chr. Harbke, L. Sens, R. Gramsch (45. P. Hinsch), Chr. Allner, A. Engelhardt, Chr. Jobs, P. Lude, K. Tinaglia, D. Maerten, M. Albrecht, M. Schulz

ASG Vorwärts Dessau: M. Fall, K. Wachtel, Chr. Richter, N. Frauendorf, D. Hahn, St. Schädel, D. Häcker, N. Baumberg (86. K. Alisch), M. Reiners, B. A. Kareem (81. St. Rathmann), Chr. Drechsler

Tore: 0:1 St. Schädel (58.), 0:2 K. Wachtel (63.), 0:3 K. Alisch (90.)

Gelb-Rote Karten: D. Maerten (79.) - D. Hahn (73.)

Schiedsrichter: Fronske, Jan
Schiedsrichterassistent 1: Hirschelmann, Julian
Schiedsrichterassistent 2: Sanetra, Frank

Zuschauer: 63

Montag, 25.04.2016

 
ASG II verliert erneut
Nichts zu holen gab es für unsere zweite Mannschaft am Samstag bei der Landesklasse-Reserve des TSV Rot-Weiß Zerbst. Deutlich und verdient mit einer 0:8 Niederlage musste unsere Mannschaft wieder die Heimreise antreten.

Auch wenn in diesem Spiel nicht unbedingt mit Punkten gerechnet werden konnte, hätte man sich etwas mehr Gegenwehr und Einsatz gewünscht.



TSV Rot-Weiß Zerbst II: W. Weiß, R. Wilk, M. Weise, M. Reichhardt (46. M. Pfitzner), S. Findeklee, F. Weferling (46. St. Kison), P. Meerkatz (46. P. Schumann), St. Hahn, Chr. Sens, R. Schulze, M. Schröter

ASG Vorwärts Dessau II: K. Kuhnwald, D. Prietzel, Th. Becker, R. Flug, N. Eßbach (76. K. Zölfl), G. Avdi, K. Alisch, M. Planitzer (74. M. Biermordt), St. Rathmann, M. Saidy, St. Flügel (68. St. Naumann)

Tore: 1:0 M. Schröter (8.), 2:0 Chr. Sens (18.), 3:0 P. Meerkatz (35.), 4:0 St. Hahn (63.), 5:0 M. Weise (70.), 6:0 M. Schröter (78., Foulelfmeter), 7:0 M. Schröter (80.), 8:0 Chr. Sens (88.)

Schiedsrichter: Rabe, Klaus-Dieter
Zuschauer: 15

Montag, 25.04.2016

 
ASG Vorstandssitzung am 26. April 2016
Morgen, am 26. April 2016 um 18:30 Uhr, findet die nächste Vorstandssitzung unserer ASG Vorwärts Dessau statt.

Montag, 25.04.2016

 
ASG II unterliegt erneut
Unsere zweite Mannschaft musste am Sonntag gegen die Landesklasse-Reserve von Germania Roßlau eine weitere Niederlage einstecken. Deutlich mit 1:5 unterlag man den Schifferstädtern auf eigenem Platz.

Das zwischenzeitliche 1:3, was auch der Halbzeitstand war, erzielte G. Avdi in der 40. Minute.

ASG Vorwärts Dessau II: K. Kuhnwald, D. Prietzel (23. Chr. Hinsche), Th. Becker, K. Alisch, A. Gzim, T. Günther (53. St. Steiger), M. Schulze, M. Planitzer, St. Rathmann (60. Chr. Weiß), R. Diedering, M. Saidy

SV Germania 08 Roßlau II: Chr. Kagelmacher, B. Bannas, Ph. Lampe, T. Els, K. Dietrich, F. Marzian, M. Schraermeyer, M. Florian, D. J. Okowinski, M. Metze (48. T. Lehmann), J. Specht (72. A. Kulas)

Tore: 0:1 K. Dittrich (8.), 0:2 K. Dittrich (10.), 0:3 M. Florian (22.), 1:3 G. Avdi (40.), 1:4 B. Bannas (57.), 1:5 K. Dittrich (90.)

Gelbe Karten: R. Diedering (13.), G. Avdi (40.), St. Rathmann (43.)

Schiedsrichter: Wölk, Peter
Zuschauer: 12

Dienstag, 19.04.2016

 
Souveräner Heimsieg
Unsere ASG Vorwärts Dessau hat am Samstag Ihr Heimspiel gegen TuS Kochstedt souverän mit 3:1 gewonnen.

Dabei gelang unserer Mannschaft ein Start nach Maß. Nachdem TuS Keeper J. Kohle in der dritten Spielminute noch einen Freistoß von N. Frauendorf zur Ecke klären konnte, stand es nach fünf Minuten bereits 1:0 für unsere ASG. D. Häcker schickte mit einem schönen Spaß seinen Mitspieler D. Hahn auf die Reise. Nach einem schönen Solo brachte er seine Mannschaft in Führung. In der 9. Minute machten dann unsere Gäste das erste Mal auf sich aufmerksam, als diese frei zum Schuss kamen. Doch dieser war kein Problem für unseren Keeper M. Fall. Abstimmungsschwierigkeiten zwischen Keeper und Defensive führten zum 2:0 für unsere ASG. Nach einer Freistoßhereingabe verließen sich beide TuS-Mannschaftsteile aufeinander, geklärt wurde der Ball aber nicht. So landete der Ball auf der anderen Strafraumseite bei M. Reiners. Dieser flankte maßgerecht zu K. Wachtel, der mühelos zum 2:0 einköpfte. Nachdem St. Schädel in der 23. Minute das 3:0 verpasste, schoss dieses D. Hahn nach einer guten halben Stunde. Direkt im Gegenzug führte ein abgefälschter Ball zum 3:1. Dieser Treffer sorgte für etwas Aufwind bei unseren Gästen, aber die Torabschlüsse waren keine wirkliche Herausforderung für unseren Torwart. So blieb es beim 3:1 Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Hälfte war unsere Mannschaft das deutlich dominierende Team.Allerdings machte man zu wenig aus den sich bietenden Chancen. Kurz nach dem Wiederanpfiff, kann der TuS Keeper einen Schuss nicht festhalten. Der eingewechselte B. A. Kareem schaltete schnell und passte auf D. Häcker, doch dieser schaltete zu spät. Danach vergaben Chr. Richter per Kopf und D. Hahn weitere gute Chancen. Und auch St. Schädel hatte kurz vor dem Schlusspfiff gegen das Team von seinem Ex-Trainer T. Voigt Pech. Völlig frei landete sein Kopfballaufsetzer in die Arme des TuS Keepers.

So blieb es beim völlig verdienten 3:1 Heimsieg gegen ein tapfer kämpfendes, aber chancenloses TuS Kochstedt.

ASG Vorwärts Dessau: M. Fall, Chr. Richter, N. Frauendorf, D. Hahn, St. Schädel, D. Häcker (58. M. Rösner), N. Baumberg (46. B. A. Kareem), M. Reiners, R. Bock, Chr. Drechsler, K. Wachtel

TuS Dessau Kochstedt: J. Kohle, M. Schäfer, R. Lehmann, D. Wild, M. Haseloff, O. Reichert, N. Heinemann, M. Spieler, F. Fricke, R. Dawal, M.-H. Broda

Tore: 1:0 D. Hahn (5.), 2:0 K. Wachtel (18.), 3:0 D. Hahn (32.), 3:1 M. Spieler (33.)

Gelbe Karten: D. Hahn (68.), M. Reiners (73.), B. A. Kareem 882.) - D. Wild (76.)

Schiedsrichter: Thormann, Marko
Schiedsrichterassistent 1: Wölk, Peter
Schiedsrichterassistent 2: Heise, Axel

Zuschauer: 16

Dienstag, 19.04.2016

 
ASG scheidet im Pokal aus
Leider konnte sich unsere ASG Vorwärts Dessau nicht für die 0:3 Niederlage vom letzten Wochenende revanchieren und ist nach einer 1:3 Auswärtsniederlage gegen die SG Abus Dessau im Achtelfinale des Kreispokals ausgeschieden.

Das Spiel begann ausgeglichen mit kleineren Zuordnungsproblemen in unserer Defensive, welche der Gastgeber aber nicht nutzen konnte. In der 18. Minute spielte D. Häcker R. Bock frei. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte unsere Mannschaft in Führung. Kurz darauf verpasste es Kapitän St. Schädel diese Führung auszubauen. Aus ungünstigem Winkel traf er leider nur das Außennetz. Im Gegenzug hatte unsere Mannschaft viel Glück, als ein Schuss der Abus an das Lattenkreuz ging. In der 36. Minute kam die Heimmannschaft zu ihrer nächsten guten Chance. Unser Keeper T. Romanowski bekam zwar seine Fäuste noch an den Ball, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend abwehren und Ex ASG-Stürmer D. Sander staubte zum Ausgleich ab. Auch die letzte Chance der ersten Halbzeit hatten die Hausherren, als sich unsere Mannschaft nach einem Eckball zu passiv verhielt. Da diese nicht genutzt wurde ging es mit einem verdienten Unentschieden in die Halbzeit.

Den besseren Start in die zweiten 45 Minuten hatte die Mannschaft von P. Westendorf. Einen schönen Schuss von D. Hahn könnte Abus-Torwart St. Pelzel mit einer ebenso schönen Parade zur Ecke abwehren. Diese setzte Neuzugang K. Wachtel knapp über das Tor. In der 55. Minute wurde A. Lau von den Beinen geholt. Dieser verlor danach die Beherrschung und wurde mit Rot des Feldes verwiesen. Auch sein Gegenspieler musste mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen. Mit einem Mann weniger kamen die Hausherren besser zurecht. In der 62. Minute konnte unser Keeper einen schönen Schuss der Hausherren zwar aus dem Winkel kratzen aber nicht festhalten. Wie schon beim Ausgleich schalteten die Abus-Spieler schneller und P. –S. Jackowski brachte seine Mannschaft in Führung. Noch aber gab sich unsere Mannschaft nicht auf und hatte in der 67. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Leider verfehlte der eingewechselte M. Schulze nach einer Klasse-Kombination unserer Mannschaft ganz knapp das Tor. Danach verlor unsere Mannschaft immer mehr den Faden. In der 70.Minute konnte T. Romanowski den dritten Gegentreffer mit einer schönen Kombination noch verhindern. Kurz darauf war er machtlos als D. Haak aus stark abseitsverdächtiger Position den 3:1 Endstand erzielte.

Trotz der erneuten Niederlage im Mulde-Derby präsentierte sich unsere Mannschaft heute deutlich spielfreudiger als vor einer Woche.

Nächstes Wochenende geht es für unsere Kreisoberliga-Mannschaft wieder um wichtige Punkte. Zu Gast ist man dann beim SV Mildensee 1915.

SG Abus Dessau - ASG Vorwärts Dessau 3 : 1

Posted by ASG Vorwärts Dessau on Sonntag, 11. Oktober 2015


SG Abus Dessau: St. Pelzel, D. Sander (M. M. Moustafa Hamdi), M. Kühn, P.-S. Jackowski, T. Breitmann, M. Präger, Chr. Rauser, R. Michael, Chr. Bertram, D. Haak, Th. Uhlig

ASG Vorwärts Dessau: T. Romanowski, A. lau, B. M. Adjibade, M. Rösner (70. K. Alisch), St. Schädel, D. Häcker, M. Reiners, D. Hahn (80. M. Planitzer), R. Bock, B. Abdul Kareem (60. M. Schulze), K. Wachtel

Tore: 0:1 R. Bock (18.), 1:1 D. Sander (38.), 2:1 P.-S. Jackowski (62.), 3:1 D. Haak (70.)

Gelbe Karten: Chr. Bertram (17.), D. Sander (21.) - D. Hahn (25.)
Gelb-Rote Karten: Chr. Bertram (55.)

Schiedsrichter: Roye, Martin
Schiedsrichterassistent 1: Griebel, Chris
Schiedsrichterassistent 2: Lautenschläger, Hans-Jörg

Zuschauer: 121

Sonntag, 11.10.2015

 
Fußballspielen bei der ASG !!!
Unsere ASG Vorwärts Dessau sucht nach wie vor talentierte Spieler für ihre Kreisoberliga- und Kreisligamannschaft.

Eine Überlegung zur ASG zu kommen lohnt sich in jedem Fall. In den letzten Monaten haben sich sowohl die Vereinsstruktur als auch die wirtschaftlichen Bedingungen durch neue Sponsoren deutlich verbessert. Auch an noch bessere Trainingsbedingungen wird bereits gearbeitet. Weiterhin konnte diese Woche mit Wolfgang Rother auch ein Zeugwart hinzugewonnen werden. Somit ist unsere ASG in allen Bereichen bestens aufgestellt. Ziel des Trainerstabes, angeführt von den erfahrenen Trainern Peter Westendorf und Alexander Tolmatschew ist es junge und talentierte Fußballspieler weiter zu entwickeln. Auch die Torhüter kommen nicht zu kurz. Mit Torsten Romanowski hat unsere ASG ab sofort wieder einen Torwarttrainer. Dabei kann auch die zweite Mannschaft als Sprungbrett dienen. Diese stieg, angeführt vom zurückgekehrten Wolfgang Grasse, in die Kreisliga auf. Nach vielen Jahren wird unsere erste Mannschaft diesen Juli erstmals wieder in ein Trainingslager fahren.

Jeden Tag wird mit viel Herzblut daran gearbeitet, den Verein wieder dorthin hinzubringen, wo er hingehört. Auch deswegen wird die aktuelle Mannschaft fast komplett zusammenbleiben. Dies war in den letzten Jahren nicht selbstverständlich.

Ihr seht, es gibt genug Argumente zur ASG Vorwärts Dessau zu kommen.

Donnerstag, 26.06.2014

 
Alte Herren: Untenschieden bei der FSG Steutz/Leps
Die Alten Herren der SG ASG/Einheit erzielten bei der FSG Steutz/Leps ein 3:3 Unentschieden. Dreifacher Torschütze für die ASG war P. Westendorf.

Tore: Tore für die ASG: 3x P. Westendorf



 
Ältere Beiträge findet Ihr im Archiv
ASG: 26. Spieltag
07.05.2016 - 15:00 Uhr
Vorw. Dessau - Chemie Rodleben
ASG Vorwärts Dessau - SV Chemie Rodleben
weitere Info's
Tabelle Kreisoberliga
... lade FuPa Widget ...
ASGII: 26. Spieltag
07.05.2016 - 12:30 Uhr
Vorw. Dessau II - Grün Weiß Wörlitz
ASG Vorwärts Dessau II - SV Grün Weiß Wörlitz
weitere Info's
Tabelle Kreisliga
... lade FuPa Widget ...
Tabelle D-Junioren
... lade FuPa Widget ...
Tabelle E-Junioren
... lade FuPa Widget ...
F-Jun.: 16. Spieltag
01.05.2016 - 09:30 Uhr
Vorw. Dessau - Germania Roßlau II
ASG Vorwärts Dessau - SV Germania 08 Roßlau II
weitere Info's
Tabelle F-Junioren
... lade FuPa Widget ...

Klubkasse.de Banner
Login Admin | Login Betreuer | Kontakt | Impressum