ASG Vorwärts Dessau
News | Verein | Teams | Saison | Archive | Interaktiv
.:: Geburtstage ::.
Vorwärts Dessau und das Webmaster-Team gratulieren herzlich zum Geburtstag und wünschen alles Gute, Gesundheit und Erfolg.
Renè Klausner
wurde 49 J. am 18.11.
Ursula Kecks
wurde 75 J. am 17.11.
Matthias Herrmann
wurde 36 J. am 17.11.


.:: aktuelles Wetter ::.

Zwei Neuzugänge
Vor dem 13. Spieltag kann unsere ASG Vorwärts Dessau zwei Neuzugänge präsentieren.

Vom Kreisligisten TSV Einheit Dessau wechselt Mamadou Fall zur ASG Vorwärts Dessau. Der 24-Jährige aus Mali stammende Torhüter hinterließ im Training einen sehr guten Eindruck und könnte bereits am Samstag im Punktspiel bei der SG Waldersee/Vockerode auflaufen.

Gleiches gilt für den 27 Jahre alten Hendrik Hiegemann, welcher zuletzt beim SV Mildensee 1915 spielte.

Dienstag, 18.11.2014

Haupt- und Trikotsponsor:

www.aemdessau.de


ASG II gewinnt Friederikenplatz-Derby
Unsere Kreisliga-Mannschaft hat ihr Nachholspiel gegen Einheit Dessau souverän mit 5:1 gewonnen.

St. Schädel brachte seine Mannschaft bereits in der achten Minute in Führung. Diese erhöhten M. Bunkus und St. Naumann in der 28. Und 30. Minute per Doppelschlag auf 3:0. Dabei war das 2:0 von unserem Neuzugang wohl das schönste Tor des Spieles. Aus ca. 20 Meter zog er direkt ab und traf unhaltbar ins Eck. Somit erzielte der Stürmer in seinem dritten Spiel sein erstes Tor für die ASG.

Die zweite Halbzeit erinnerte stark an das Länderspiel unserer Nationalmannschaft gegen Gibraltar. Viel zu wenig machten unsere Jungs aus ihrer Überlegenheit. Der TSV Einheit konnte sogar in der 68. Minute durch einen wunderschönen, unhaltbaren Freistoß in den Winkel auf 3:1 verkürzen. Dem 4:1 ging ein Foulspiel von Einheit-Keeper K. Kuhnwald im Strafraum an St. Schädel voraus. Das Geburtstagskind St Schneider schnappte sich den Ball und hatte viel Glück, dass sein Elfmeter über die Linie rollte. Für den 5:1 Endstand sorgte Chr. Drechsler in der 85. Minute.

Durch diesen verdienten Sieg kletterte unsere Mannschaft auf den neunten Tabellenplatz.



ASG Vorwärts Dessau II: M. Schulze, Chr. Drechsler, A. Döhnel, R. Steffens, M. Planitzer (76. Chr. Weiß), St. Schädel, R. Zander (80. D. Marx), K. Alisch (86. K. Puchert), St. Naumann, M. Bunkus, St. Schneider

TSV Einheit Dessau: K. Kuhnwald, A. Indjai, M. Curth (60. N. Steiner), Chr. Meinhardt (55. A. Bemmann), P. Mundel, P. Wagner, R. Schädel, S. Franke, J. Kühn, M. Baumgarten, M. Bahn

Tore: 1:0 St. Schädel (8.), 2:0 M. Bunkus (28.), 3:0 St. Naumann (30.), 3:1 P. Mundel (68.), 4:1 St. Schneider (75., Foulelfmeter), 5:1 Chr. Drechsler (85.)

Gelbe Karten: K. Kuhnwald (75.)

Schiedsrichter: Römer, Horst
Zuschauer: 40

Sonntag, 16.11.2014

 
E-Junioren: Auswärtssieg und vierter Platz nach der ersten Saisonhälfte
Unsere E-Junioren haben ihr Auswärtsspiel bei der SG Klieken/Coswig mit 4:3 gewonnen. Somit hält die kleine Siegesserie an. Durch den dritten sieg in Folge kletterten die Schützlinge von N. Baumberg nach der ersten Saisonhälfte auf einen tollen vierten Platz.

M. Baumberg brachte seine Mannschaft mit einen Doppelpack in Führung. Diese konnten die Gastgeber jedoch wieder ausgleichen. Unsere Kids behielten aber die Nerven und P. Apel brachte seine Jungs danach erneut in Führung, welche D. Specht sogar auf 4:2 ausbauen konnte. Zwar gelang der SG Klieken/Coswig noch Anschlusstreffer zum 4:3, die drei Auswärtspunkte ließ sich unsere ASG aber nicht mehr nehmen. Neben den vier Toren hatte unsere Mannschaft noch vile weitere Chancen. So traf P. Apel zwei Mal die Latte, M. Baumberg und D. Specht verfehlten das Tor nur ganz knapp. Aber auch die Kids von der SG Klieken/Coswig lieferten ein tolles Spiel, so das ein Unentschieden vielleicht das gerechtere Ergebnis gewesen wäre, aber M. Voigt vereitelte wieder einmal mit tollen Paraden weitere Gegentore.



SG Klieken/Coswig: D. Biermann, R. L. Benedict, T. Tilgner, J. Herzog, R. J. Bremer, Y. M. Lampe, N. S. Müller, P. Borowski, P. Kanzenbach, L. P. Goritze, L. Klausnitzer, C. Kluge, Y. J. Siebert

ASG Vorwärts Dessau: M. Voigt, H. Vogelsberg, E. Tuchel, M. Baumberg, R. G. Felger, P. Apel, D. M. Specht, V. Schmidt

Tore: 0:1 M. Baumberg, 0:2 M. baumberg, 1:2, 2:2, 2:3 P. Apel, 2:4 D. Specht, 3:4


Samstag, 15.11.2014

 
Training Donnerstag 18:00 Uhr im Berufsschulzentrum
Das Training der ersten Mannschaft findet am Donnerstag, den 13.11.2014, bereits um 18:00 Uhr auf den Kunstrasenplatz im Berufsschulzentrum "Hugo Junkers" statt.

Dienstag, 11.11.2014

 
Diesen Donnerstag ASG-Vorstandssitzung
Die nächste Vorstandssitzung der ASG Vorwärts Dessau findet diesen Donnerstag, am 13.11.2014 statt. Ab 19:30 Uhr stehen die Verantwortlichen den Mitgliedern und Fans Rede und Antwort, ab 20 Uhr geht es dann im geschlossenen Rahmen weiter.

Auch zukünftig werden die Vorstandssitzungen donnerstags stattfinden.

Montag, 10.11.2014

 
E-Junioren: Mannschaftsfoto
E-Junioren ASG Vorwärts Dessau Saison 2014/2015

Sonntag, 09.11.2014

 
ASG II gewinnt spannendes Heimspiel
Unsere zweite Mannschaft hat das spannende Heimpunktspiel gegen die Landesklasse-Reserve von Blau-Weiß Klieken knapp mit 5:4 gewonnen.

Dabei begann diese Partie alles andere als optimal. Bereits nach fünf Minuten lag unsere Mannschaft mit 0:2 in Rückstand und es deutet sich ein ähnliches Debakel wie letztes Wochenende an. Doch unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beindrucken und glaubte weiter an sich und wurde dafür belohnt. Bis zur Halbzeit konnte das Spiel durch zwei Tore von P. Westendorf, St. Schneider und T. Franzl gedreht und so ging es mit einer scheinbar deutlichen 4:2 Führung in die Halbzeit.

Doch auch den Anfang der zweiten Halbzeit verschliefen die Schützlinge von W. Grasse und so konnten unsere Gäste bis zur 53. Minute wieder ausgleichen. Den spielentscheidenden Treffer zum 5:4 Sieg erzielte erneut P. Westendorf in der 69. Minute. Durch diesen Sieg kletterte unsere Mannschaft auf den neunten Tabellenplatz.

ASG Vorwärts Dessau II: H. Bagekany, D. Schneider, A. Döhnel, R. Steffens, P. Westendorf, St. Schneider (75. D. Marx), O. Rodriguez (30. Ph. Abe), K. Alisch, T. Franzl, T. Günther, M. Bunkus

SG Blau Weiß Klieken II: E. Saage, R. Reske, B. Zippel, M. Schaaf (75. St. K. Sparfeld), Th. Dorn, A. Stolz (72. F. Kühne), A. Linke, T. Gräfe (20. R. J. Coßbau), St. Mosdorf, M. Klyscz, N. Klander

Tore: 0:1 Th. Dorn (3.), 0:2 N. Klander (5.), 1:2 P. Westendorf (11.), 2:2 St. Schneider (13.), 3:2 P. Westendorf (27.), 4:2 T. Franzl (40.), 4:3 Th. Dorn (48., Elfmeter), 4:4 N. Klander (53.), 5:4 P. Westendorf (69.)

Gelbe Karten: N. Klander (40.), R. Reske (60.), M. Schaaf (71.)

Schiedsrichter: Zimmer, Reinhardt
Zuschauer: 30

Sonntag, 09.11.2014

 
ASG verliert Heimspiel
Eine bittere Heimniederlage musste unsere ASG Vorwärts Dessau heute Nachmittag einstecken. Mit 0:2 unterlag man der FSG Steutz/Leps.

Die größte Torchance der ersten Halbzeit sahen die nur 32 Zuschauer bereits nach fünf Minuten. M. Schulze parierte einen Schuss unserer Gäste, den Nachschuss setzten diese aus wenigen Metern knapp neben das Tor. Sechs Minuten später war unser Torhüter erneut gefordert, als er einen Torschuss noch wegfausten konnte. Danach gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen. Unsere Mannschaft hatte zwar einige schöne Aktionen, letztendlich blieb man aber vor dem Tor viel zu harmlos. Nur ein einziges Mal war der Gästekeeper in der ersten Halbzeit nach einem ASG-Freistoß ernsthaft gefordert. Da auch unsere Gäste in der ersten Hälfte nichts Nennenswertes mehr vor dem Tor zustande brachte blieb es beim 0:0 Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit waren unsere Gäste zunächst das aktivere Team und gingen in der 48. Minute durch einem Abstauber nach einem Freistoß in Führung. Unsere Mannschaft war nun gezwungen das Spiel zu machen. Gefährlich wurde es in der 52. Minute, als N. Baumberg im Strafraum in sehr guter Schussposition kam. Doch als er zum Schuss ansetzte wurde er von hinten in die Füße getreten. Ein klarer Strafstoß dachten wohl alle Zuschauer, doch völlig unverständlich blieb der Pfiff aus. Unsere Mannschaft wurde in einem nach wie vor sehr ausgeglichenen Spiel mit zunehmender Spielzeit im offensiver ohne wirklich torgefährlich zu werden und hatte zunächst Glück nach Konterchancen nicht weiter in Rückstand zu geraten. Ein unnötiger Ballverlust in der Nachspielzeit sorgte dann für die Vorentscheidung. Wieder hieß der Torschütze S. Hecht.

Anhand des Spielverlaufes und der Fehlentscheidung kann man diese Niederlage sicher als unglücklich betrachten. Allerdings strahlte unsere Mannschaft auch zu wenig Torgefahr für ein Heimspiel aus.



ASG Vorwärts Dessau: M. Schulze, M. Rösner, A. Lau, St. Schädel, D. Häcker, N. Baumberg, M. Reiners, St. Rathmann (61. St. Naumann), R. Bock, B. A. Kareem, Chr. Drechsler

FSG Steutz/Leps: S. Finger, M. Saar, St. Beelitz, R. Rummel, F. Moller, M. Lucas (90. M. Zahlmann), T. Frens, M. Schayka, S. Hecht, R. Wolf, T. Schröter

Tore: 0:1 S. Hecht (48.), 0:2 S. Hecht (90.)

Schiedsrichter: Krause, Enrico
Schiedsrichterassistent 1: Voelker, Günter
Schiedsrichterassistent 2: Lautenschläger, Hans-Jörg

Zuschauer: 32

Sonntag, 09.11.2014

 
E-Junioren: Schwerer als gedacht
Unsere E-Junioren haben ihr Punktspiel gegen den Staffelvorletzten SG Empor Waldersee mit 3:0 gewonnen und festigten somit ihren fünften Platz.

In der ersten Hälfte konnten die Schützlinge von M. Baumberg allerdings nicht überzeugen und gingen mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeit.

In den zweiten 25 Minuten änderte sich dann das Bild. Paul Apel brachte seine Mannschaft nach einer halben Stunde in Führung. Ein Doppelschlag von M. Baumberg und erneut P. Apel in der 35. Und 36. Minute entschied dann die Partie gegen tapfer kämpfende Gäste.

Neuzugang Rick Garcia Felger gab in diesem Spiel sein Debüt für die ASG und konnte durchaus überzeugen.



Tore: 1:0 P. Apel (30.), 2:0 M. Baumberg (35.), 3:0 P. Apel (36.)


Samstag, 08.11.2014

 
Auswärtssieg
Nach der unglücklichen Heimniederlage am Freitag vom hat unsere ASG Vorwärts Dessau gestern ihr Auswärtsspiel bei den Landesklasse-Reserve des ESV Lok Dessau souverän mit 4:1 gewonnen.

Von der ersten Minute an dominierte unsere Mannschaft das Spiel, stand sich aber zunächst selber im Weg. In der fünften Minute gab es mehrere gute Schussmöglichkeiten, aber immer wieder behinderte man sich gegenseitig. In der 12. Minute scheiterte St. Schädel an P. Neubauer. Zwei Minuten eine ähnliche Situation, aber diesmal war der Lok-Keeper beim abgefälschten Schuss unseres Mittelfeldspielers machtlos und es stand 1:0 für unsere ASG. Auch danach bestimmte unsere Mannschaft das Spiel, was mit dem 2:0 in der 28. Minute belohnt wurde. N. Baumberg setzte sich schön auf der rechten Außenbahn durch und flankte mustergültig auf D. Häcker, welcher keine Mühe hatte den Ball einzuköpfen. Nach 40 Minuten tauchte dann auch der Gastgeber das erste Mal gefährlich vor dem Tor auf, doch aus bester Position wurde der Ball verzogen. Besser machte es unsere Mannschaft mit dem Halbzeitpfiff. Der gut aufgelegte N. Baumberg wurde im Strafraum von den Beinen geholt, anders als noch am Freitag, ließ diesmal der Schiedsrichter Vorteil gelten und erneut D. Häcler staubte zum 0:3 Halbzeitstand ab.

Leider tat diese deutliche Führung unserem Spiel in der zweiten Halbzeit nicht gut. Aus der nach wie vor deutlichen Überlegenheit wurde viel zu wenig gemacht. Der Aufsteiger kämpfte dagegen tapfer weiter und wurde in der 55. Minute belohnt. Völlig unbedrängt marschierte O. Dosik durch die Defensive und traf zum 1:3. Unsere Mannschaft zeigte danach zwar einige schöne Kombinationen, aber torgefährlich wurde es nur selten. Trotzdem sollte noch ein Treffer gelingen. Im Fallen traf St. Schädel in der 87. Minute zum auch in dieser Höhe verdienten 4:1 Endstand.



ESV Lokomotive Dessau II: P. Neubauer, F. Schellenberg, Chr. Rosa, N. Pohl (70. M. Thormann), A. Schmohl, K. Glawe, S. Steinberg, O. Dosik, T. Geißler, K. Guthold (29. M. Neumann), St. Bindernagel (15. J. Schlippschuh)

ASG Vorwärts Dessau: M. Schulze, A. Lau, Chr. Richter, St. Schädel, D. Häcker, N. Baumberg (62. B. A. Kareem), M. Reiners, St. Rathmann (46. T. Günther, T. Franzl, R. Bock, Chr. Drechsler (86. R. Steffens)

Tore: 0:1 St. Schädel (14.), 0:2 D. Häcker (28.), 0:3 D. Häcker (45.), 1:3 O. Dosik (55.), 1:4 St. Schädel (48.)

Gelbe Karten: A. Schmohl (69.) - D. Häcker (69.), T. Franzl (85.)

Schiedsrichter: Wünsch, Torsten
Schiedsrichterassistent 1: Heise, Axel
Zuschauer: 34

Sonntag, 02.11.2014

 
ASG II: deutliche Auswärtsniederlage bei Blau-Weiß Dessau
Auf und ab geht es für unsere zweite Mannschaft derzeit in der Kreisliga. Nach dem unsere Mannschaft am Freitag die SG Oranienbaum-Wörlitz II noch mit 4:1 bezwang, musste sie nur zwei Tage später eine bittere 0:12 Biederlage bei Blau-Weiß Dessau einstecken.

In der ersten Halbzeit konnte unsere Mannschaft gegen den Tabellendritten noch einigermaßen dagegenhalten, gab sich dann aber in der zweiten Hälfte komplett auf. Somit feierte Neuzugang M. Bunkus ein ganz bitteres Debüt bei der ASG II.

SG Blau Weiß Dessau: M. Berger, T. Scherzer, M. Wassermann (57. P. Albert), E. Sawoddeck, J.Janz, D. Merz, M.Born (57. M. Hotovy), R. Bemmann, Chr. Kunze (70. S. Collmann), Chr. Nebelung, R. Kieslich

ASG Vorwärts Dessau II: H. Bagekany, D. Schneider, A. Döhnel, Th. Herrmann (24. Chr. Weiß), E. Strokosch (39. D. Marx), Chr. Heydenreich, St. Schneider, Th. Becker, M. Planitzer, R. Zander (60. K. Puchert), M. Bunkus

Tore: 1:0 Chr. Kunze (3.), 2:0 Chr. Nebelung (36.), 3:0 Chr. Nebelung (41.), 4:0 Chr. Nebelung (44.), 5:0 Chr. Nebelung (46.), 6:0 Chr. Nebelung (50.), 7:0 R. Kieslich (55.), 8:0 Chr. Kunze (57.), 9:0 Chr. Nebelung (70.), 10:0 J. Janz (79.), 11:0 Chr. Nebelung (80.), 12:0 M. Hotovy (90.)

Schiedsrichter: Zimmer, Reinhardt
Zuschauer: 21

Sonntag, 02.11.2014

 
Unverdiente und unglückliche Derbyniederlage
Unsere ASG Vorwärts Dessau hat das gestrige Stadtderby gegen die Verbandsligareserve des SV Dessau 05 unglücklich und unverdient mit 1:2 verloren.

Die erste Chance in einer zunächst ausgeglichenen Partie hatte St. Schädel in der siebenten Spielminute, als er aus spitzem Winkel am Gästekeeper scheiterte. Danach meldeten sich auch unsere Gäste zu Wort. In der neunten Minute trafen diese das Außennetz , eine Minute später verhinderte unser Keeper M. Schulze mit einer schönen Parade einen frühen Rückstand. Doch in der 21. Minute war auch dieser machtlos, als M. Rösner seinen Gegenspieler nicht folgen konnte und M. Bleil unsere Gäste in Führung bringen konnte. Unsere Mannschaft verlor daraufhin etwas den roten Faden. Die Folge war das 0:2 nur fünf Minuten durch E. Horn nach einer Ecke, bei welcher in unserer Hintermannschaft die Zuordnung fehlte. Die Spiele gegen die Kicker aus dem Schillerpark sind nicht nur für die Fans beider Mannschaften etwas ganz besonderes und natürlich wollte die Mannschaft von P. Westendorf dieses Spiel nicht verlieren. Also krempelten unsere Jungs die Arme hoch und fanden schnell die passende Antwort. Ein wuchtiger Schuss von der Strafraumgrenze wurde von einem 05er Gegenspieler mit der Hand abgewehrt. T. Franzl setzte nach und verkürzte in der 28. Minute auf 1:2. Nur zwei Minuten später wurde es wieder für unsere Mannschaft bei einem Freistoß gefährlich. Doch diesen konnte unser Keeper reaktionsschnell entschärfen. Danach bekam unsere Mannschaft das Spiel immer besser unter Kontrolle. Da aber T. Franzl aus fünf Meter nur die Füße des Torwartes traf und auch St. Schädel mit einem schönem Freistoß am Keeper scheiterte, blieb es beim 1:2 Halbzeitstand.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff verpassten es unsere Gäste mit zwei Tore davonzuziehen. Danach entwickelte sich vor leider nur 58 Zuschauern eine spannende Partie, in welcher unsere Mannschaft von Minute zu Minute druckvoller agierte und das optisch klar überlegene Team war. Teilweise hatte unsere Mannschaft die 05er komplett in die eigene Hälfte, was aber fehlte war die Durchschlagskraft für klare zwingende Torchancen. So lief die Zeit trotz aller Bemühungen davon. Gegen Ende des Spieles wurde es in einer sehr fairen Partie noch einmal hektisch. In der 85. Minute übersahen die Unparteiischen nicht zum ersten Mal ein klares Handspiel des Gegners im Strafraum. Drei Minuten später wurde eine klare Vorteilssituation mit einem Tor von B. A. Kareem nicht anerkannt. Auch in der sechsminütigen Nachspielzeit versuchte unsere Mannschaft alles, am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr.

Fazit: Eine unglückliche und unverdiente Niederlage nach einer guten Gesamtleistung mit zu wenig Durchschlagskraft.



ASG Vorwärts Dessau: M. Schulze, V. Merbitz, A. Lau, Chr. Richter, T. Günther (63. St. Rathmann), St. Schädel, M. Rösner (70. Chr. Drechsler), N. Baumberg (B. A. Kareem), M. Reiners, T. Franzl, R. Bock

SV Dessau 05 II: St. Gerlach, M. Both, J. Beckmann, M. Kaluza, M. Stittrich (79. St. Richter), E. Horn, M. Bleil, M. Seidel, K. Lorenz (D. Gusev), St. Reimann (71. M. Rebhhn), D. Baatz

Tore: 0:1 M. Bleil (21.), 0:2 E. Horn (25.), 1:2 T. Franzl (28.)

Gelbe Karten: T. Günther (24.), A. lau (77.) - St. Reimann (38.), E. Horn (72.), M. Bleil (77.)

Schiedsrichter: Behling, Andreas
Schiedsrichterassistent 1: Fronske, Jan
Schiedsrichterassistent 2: Zimmer, Reinhardt

Zuschauer: 58

Samstag, 01.11.2014

 
ASG II gewinnt wichtiges Sechspunktespiel
Unsere zweite Mannschaft hat das wichtige „Sechspunktespiel“ gegen Tabellenschlusslicht SG Oranienbaum-Wörlitz II mit 4:1 gewonnen und konnte sich somit etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Nach gut einer halben Stunde brachte Routinier E. Strokosch seine Mannschaft in Führung. Diese erhöhte St. Schneider in der 40. Minute mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel. Mit diesem 2:0 ging es in die Halbzeit.

Für Spannung bei den 30 Zuschauern sorgte Chr. Lange nach 70 Minuten mit seinen 2:1 Anschlusstreffer. Doch unsere Mannschaft fand schnell die passende Antwort. Der eingewechselte R. Alberg stellte nur fünf Minuten später den alten Abstand wieder her. Den Treffer zum 4:1 Endstand erzielte K. Alisch nach einer schönen Einzelleistung über rechtsaußen.

Durch diesen Sieg verbesserte sich unsere Mannschaft auf den zehnten Tabellenplatz.

Bereits morgen um 14:00 Uhr bestreitet unsere Mannschaft ihr nächstes Punktspiel. Zu Gast ist sie dann um 14:00 Uhr beim Tabellendritten SG Blau-Weiß Dessau.

ASG Vorwärts Dessau II: H. Bagekany, D. Schneider, A. Döhnel, Th. Becker, E. Strokosch (80. K. Puchert), O. Rodriguez, St. Schneider, K. Alisch, D. Marx (54. R. Alberg), R. Zander, R. Diedering (73. Ph. Abe)

SG Oranienbaum/Wörlitz II: L. Ries, A. Kelsch, P. Fröschke, St. Bolz, H. Schleif, C. Meißner, M. Halle, Chr. Schulze, St. Müller, P. Panier, Chr. Lange

Tore: 1:0 E. Strokosch (35.), 2:0 St. Schneider (40.), 2:1 Chr. Lange (70.), 3:1 R. Alberg (75.), 4.1 K. Alisch (90.)

Gelbe Karten: O. Rodriguez (86.) - Chr. Lange (44.)

Schiedsrichter: Rabe, Klaus-Dieter
Zuschauer: 30

Samstag, 01.11.2014

 
aktuelles Mannschaftsfoto der ersten Mannschaft
Letzten Samstag hatte die Spieler unseres Kreisoberligateams Fototermin. bei diesem wurde das Mannschaftsfoto gemacht und Portraitfotos erstellt.

Hier das aktuelle Mannschaftsfoto:

ASG Vorwärts Dessau Saison 2014/2015

Dieses Foto kann demnächst auch in verschiedenen Formaten käuflich erworben werden.

Mittwoch, 06.08.2014

 
ASG - Dauerkarte
Auch diese Saison bietet die ASG Vorwärts Dessau wieder eine Dauerkarte an. Für nur 25 Euro könnt Ihr alle Kreisoberliga-Heimspiele und Pokalheimspiele der ersten Mannschaft besuchen. Dies bedeutet eine Ersparnis von mindestens 17 Prozent.

Erhältlich ist diese Dauerkarte bei den Testheimspielen unserer ASG und natürlich auch beim Traditionsspiel gegen den 1. FC Magdeburg am 2. August 2014.
Vorwärts Dessau Vorwärts Dessau      

Montag, 21.07.2014

 
Fußballspielen bei der ASG !!!
Unsere ASG Vorwärts Dessau sucht nach wie vor talentierte Spieler für ihre Kreisoberliga- und Kreisligamannschaft.

Eine Überlegung zur ASG zu kommen lohnt sich in jedem Fall. In den letzten Monaten haben sich sowohl die Vereinsstruktur als auch die wirtschaftlichen Bedingungen durch neue Sponsoren deutlich verbessert. Auch an noch bessere Trainingsbedingungen wird bereits gearbeitet. Weiterhin konnte diese Woche mit Wolfgang Rother auch ein Zeugwart hinzugewonnen werden. Somit ist unsere ASG in allen Bereichen bestens aufgestellt. Ziel des Trainerstabes, angeführt von den erfahrenen Trainern Peter Westendorf und Alexander Tolmatschew ist es junge und talentierte Fußballspieler weiter zu entwickeln. Auch die Torhüter kommen nicht zu kurz. Mit Torsten Romanowski hat unsere ASG ab sofort wieder einen Torwarttrainer. Dabei kann auch die zweite Mannschaft als Sprungbrett dienen. Diese stieg, angeführt vom zurückgekehrten Wolfgang Grasse, in die Kreisliga auf. Nach vielen Jahren wird unsere erste Mannschaft diesen Juli erstmals wieder in ein Trainingslager fahren.

Jeden Tag wird mit viel Herzblut daran gearbeitet, den Verein wieder dorthin hinzubringen, wo er hingehört. Auch deswegen wird die aktuelle Mannschaft fast komplett zusammenbleiben. Dies war in den letzten Jahren nicht selbstverständlich.

Ihr seht, es gibt genug Argumente zur ASG Vorwärts Dessau zu kommen.

Donnerstag, 26.06.2014

 
Unterstütze mit Deinem Online-Einkauf die ASG!
Klubkasse.de Banner   Wir alle bestellen im Internet. Ab sofort kannst Du mit Deinem Online-Einkauf die ASG Vorwärts Dessau unterstützen.

Registriere Dich dazu einfach bei klubkasse.de und wähle danach Deine ASG Vorwärts Dessau als Lieblingsklub aus. Zukünftig brauchst Du Dich dann nur noch bei einem Internet-Einkauf über klubkasse.de einloggen und Deinen bevorzugten Online-Shop auswählen und dann wie gewohnt bestellen. Über 2100 Internetanbieter, darunter auch Amazon und Ebay, sind auf klubkasse.de vertreten. Von Deinem Einkauf werden ca. 2% der ASG Vorwärts Dessau gutgeschrieben. Für Dich ist die Teilnahme völlig kostenlos und bedeutet auch keine Mehrkosten.

Danke für Deine Unterstützung.

Donnerstag, 12.06.2014

 
Trainer- und Betreuerstäbe für Saison 2014/2015
Die Trainer- und Betreuerposten für die Saison 2014/2015 setzen sich aktuell wie folgt zusammen:

1. Mannschaft (Kreisoberliga)
Trainer: Peter Westendorf
Co-Trainer: Alexander Tolmatschew
Torwart-Trainer: Torsten Romanowski
Mannschaftsbetreuer: Ralf Steffens
Physiotherapeutin: Tina Hillig


2. Mannschaft (wahrscheinlich Kreisliga)
Trainer: Wolfgang Grasse

E-Junioren (Kreisliga)
Trainer: Nico Baumberg
Co-Trainer: Torsten Romanowski

G-Junioren (nicht im Spielbetrieb)
Trainer: Thomas Scholz

Mittwoch, 11.06.2014

 
Ältere Beiträge findet Ihr im Archiv
ASG: 13. Spieltag
22.11.2014 - 14:00 Uhr
SG Waldersee/Vockerode - Vorw. Dessau
SG Waldersee/Vockerode - ASG Vorwärts Dessau
weitere Info's
Tabelle Kreisoberliga »
7 Waldersee/Vockerode 18 +6
8 SV Dessau 05 II 18 +4
9 W'nienburg/Gütergl. 17 +7
10 ASG Vorw. Dessau 13 -7
11 SG JeBe/Serno 13 -11
12 Dessauer SV 97 12 +1
13 FSG Vorfläming 10 -16
ASGII: 13. Spieltag
22.11.2014 - 11:30 Uhr
SG Waldersee/Vockerode II - Vorw. Dessau II
SG Waldersee/Vockerode II - ASG Vorwärts Dessau II
weitere Info's
E-Jun.: 8. Spieltag
22.11.2014 - 10:30 Uhr
Vorw. Dessau - TuS Kochstedt
ASG Vorwärts Dessau - TuS Dessau Kochstedt
weitere Info's

Klubkasse.de Banner
Login Admin | Login Betreuer | Kontakt | Impressum