ASG Vorwärts Dessau
News | Verein | Teams | Saison | Archive | Interaktiv
.:: Geburtstage ::.
Vorwärts Dessau und das Webmaster-Team gratulieren herzlich zum Geburtstag und wünschen alles Gute, Gesundheit und Erfolg.
Marlon Forjan
wurde 10 J. am 29.05.
Svenya Scheithauer
wurde 13 J. am 28.05.
Vinzenz Merbitz
wurde 25 J. am 28.05.
Denny Guenther
wurde 29 J. am 27.05.

 

.:: aktuelles Wetter ::.

ASG II: Bittere Auswärtsniederlage im Abstiegskampf
Unsere zweite Mannschaft musste am Samstag im Abstiegskampf beim SV Gohrau 1952 eine bittere 0:3 Niederlage einstecken.

Nachdem es zur Pause durch Tore von M. Bahr und B. Richter bereits 2:0 für die Hausherren stand, erhöhte N. Graul in der 68. Minute zum 3:0 Endstand.

SV Gohrau 1952: F. Melchert, F. Wildgrube, R. Kröplin, S. Brand, B. Richter (79. P. Griego), T. Kristen, B. Haselhuhn, M. Bahr, T. Weese (22. K. Graul), T. Mücke (59. N. Graul), M. König

ASG Vorwärts Dessau II: K. Kuhnwald, K. Minning, Chr. Richter (86. M. Biermordt), R. Steffens, M. Saidy, St. Schädel, G. Avdi, M. Planitzer (65. Chr. Hinsche), St. Rathmann, N. Frauendorf, K. Alisch

Tore: 1:0 M. Bahr (30.), 2:0 B. Richter (42.), 3:0 N. Graul (68.)

Gelbe Karten: T. Mücke (30.)

Schiedsrichter: Kilz, Ralf
Zuschauer: 22

Montag, 30.05.2016

Haupt- und Trikotsponsor:

www.aemdessau.de


ASG II: Wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt
Mit starker Unterstützung der ersten Mannschaft hat unsere ASG Vorwärts Dessau II ihr Punktspiel gegen den Abstiegskonkurrenten SG Empor Waldersee II deutliche mit 5.1 gewonnen.

Schnell ging unsere Mannschaft durch Tore von N. Frauendorf und St. Schädel in der 5. Und 10. Minute in Führung, doch der Anschlusstreffer von H. Swientek, zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff, machte die Partie noch einmal spannend.

In der zweiten Halbzeit konnten unsere Gegner das Spiel zunächst offen gestalten, bevor ein Lupenreiner Hattrick von N. Frauendorf für klare Verhältnisse sorgte.

Durch diesen wichtigen Sieg konnte unsere Mannschaft ihre geringen Chancen auf den Klassenerhalt aufrechterhalten. Dafür ist aber auch am nächsten Samstag beim SV 1952 Gohrau ein Sieg, bei nur noch drei ausstehenden Spielen, fast Pflicht.

Schiedsrichter: Römer, Horst
Zuschauer: 16

Montag, 23.05.2016

 
E-Junioren: Erster Sieg in Meisterrunde
Trotz eines 0:2 Rückstandes haben unsere E-Junioren ihr Platzierungsspiel in der Meisterrunde beim TSV Rot-Weiß Zerbst noch gedreht und mit 6:3 gewonnen.

Noch vor der Halbzeitpause konnte P. Apel auf 1:2 verkürzen. Dieser Anschlusstreffer machte Mut auf die zweite Hälfte.

In dieser zeigten die Schützlinge von N. Baumberg, nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt haben, und zogen bis auf 4:2 davon. Auch wenn die Zerbster noch einmal auf 3:4 verkürzen konnten, ließen unsere Kids nichts mehr anbrennen und sorgten in den Schlussminuten für klare Verhältnisse.

Durch diese wichtigen drei Punkte rückte unsere Mannschaft auf den dritten Platz. Nächster Gegner am Samstag ist im Elbe-Sportpark der derzeitig Tabellenzweite SV Germania Roßlau.


Montag, 23.05.2016

 
ASG - Arbeitseinsatz
Impressionen vom ersten Tag des ASG-Einsatzes für die neue Flutlichtanlage:


Freitag, 20.05.2016

 
ASG Vorwärts Dessau plant dritte Mannschaft
Die gute Trainingsbeteiligung sowie die zahlenmäßige gute Beteiligung bei den Pflichtspielen in dieser Saison hat gezeigt, dass zwei Männermannschaften bei der ASG eher zu wenig sind. Um allen sportbegeisterten Mitgliedern die Möglichkeit zum Fußballspielen zu bieten plant der Verein deshalb eine dritte Männermannschaft.

Als neu gegründete Mannschaft, wird diese in der untersten Spielklasse Anhalts, in der Kreisklasse, an den Start gehen. Dieses Team soll bei entsprechendem Talent als Sprungbrett für die ersten beiden Mannschaften dienen.

Für dieses neue Team sucht die ASG Vorwärts Dessau weitere Spieler und bittet gleichzeitig alle derzeitig aktiven Spieler, diese Mannschaft zu unterstützen und eine faire Chance zu geben.

Sportbegeisterte Mitglieder oder auch wechselwillige Spieler können gerne jeweils Dienstag und Donnerstag ab 18:00 Uhr beim Training vorbeischauen und mit den Verantwortlichen reden.

Mittwoch, 11.05.2016

 
Arbeitseinsatz für die Flutlichtanlage am 20./21. Mai 2016
Am 20. Und 21. Mai veranstaltet die ASG Vorwärts Dessau einen Arbeitseinsatz auf ihrer Sportanlage Sportzentrum "Am Friederikenplatz". Hauptaugenmerk ist dabei die Flutlichtanlage. Zunächst sollen zwei Flutlichtmasten aufgerichtet werden. Die zwei weiteren Masten werden dann in das Erdreich gebracht, wenn die Jungfüchse ihren Bau verlassen haben.

Für diese Arbeiten ruft die ASG Vorwärts ihre Mitglieder, Sponsoren und treuen Fans auf, sich an diesem Einsatz zahlreich zu beteiligen. Neben helfenden Händen wird auch Wekzeug jeglicher Art benötigt. Natürlich kommt der Verein Euch auch entgegen und sorgt für Euer leibliches Wohl.

Auch wer handwerklich weniger begabt ist, ist bei diesem Arbeitseinsatz herzlich Willkommen. Es wird für jeden eine Aufgabe gefunden um unsere Sportanlage zu erweitern und zu verschönern.

Beginn ist am Freitag, den 20. Mai 2016 ab 17:00 Uhr. Am Samstag startet der Einsatz ab 8:0O Uhr.

Die ASG Vorwärts Dessau freut sich auf Eurer zahlreiches Erscheinen, um dann am Ende des Einsatzes sagen zu können: "Das haben wir alle gemeinsam geschafft".

Vielen Dank!

Mittwoch, 11.05.2016

 
ASG festigt mit fünftem Sieg in Folge dritten Platz
Unsere Kreisoberliga-Mannschaft konnte am Samstag mit dem fünften Erfolg in Folge ihre Siegesserie fortsetzen. Knapp mit 1:0 bezwang man den landesklasse-Absteiger SV Chemie Rodleben.

Für den privat verhinderten Coach P. Westendorf übernahm diesmal R. Steffens die Verantwortung. N. Eßbach, welcher in der zweiten Mannschaft überzeugen konnte, gab in diesem Spiel sein Debüt in der Kreisoberliga und konnte durchaus überzeugen.

Bereits in der ersten Minute tauchte St. Schädel zwei Mal frei vor Gästekeeper Chr. Klühe auf. Doch unserer Nummer sieben fehlte das Zielwasser. Der Ball verfehlte beide Male das Tor denkbar knapp. Die Rodlebener überstanden die Anfangsphase gegen hochmotivierte Dessauer und wurden nach einer Viertelstunde ebenfalls gefährlich M. Fräßdorf umkurvte unseren K. M. Fall um dann ebenfalls am Tor vorbeizuschießen. In der 35. Minute zeigte Schiedsrichter A. Behling auf den Elfmeterpunkt, doch N. Frauendorf scheiterte am stark reagierenden Gästekeeper. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit neutralisierten sich zunächst beide Teams und es gab nur wenige Torchancen. Die s änderte sich in der 72. Minute, als R. Bock vor dem Rodlebener Tor auftauchte und zum 1:0 traf. Danach nahm das Spiel bei schönstem Wetter wieder etwas Fahr t auf. Weitere Tore fielen aber nicht mehr und so blieb es beim nicht unverdienten 1:0 Sieg für unsere ASG.

Unsere erste Männermannschaft hat nun fast ein Monat Pause. Am 4. Juni kommt es dann im Schillerpark im vorletzten Punktspiel zum Derby gegen den SV Dessau 05. Sollte dieses gewonnen werden ist unsere Mannschaft vom dritten Platz nicht mehr zu verdrängen.



ASG Vorwärts Dessau: M. Fall, Chr. Drechsler, Chr. Richter, St. Schädel, N. Eßbach (62. N. Baumberg), M. Schulze (87. K. Alisch), M. Reiners, D. Hahn (78. K. Minning), K. Wachtel, R. Bock, N. Frauendorf

SV Chemie Rodleben: Chr. Klühe, D. preuß, A. Sänger, D. Koy, R. Bahrmann, Chr. Lange, E. Warnke, B. Woitha, M. Smirnov (43. H. A. Agafar), D. Conrath (65. M. Traore), M. Fräßdorf

Tore: 1:0 R. Bock (72.)

Gelbe Karten: D. Hahn (51.), St. Schädel (56.) - M. Traore (77.), E. Warnke (86.)

Schiedsrichter: Behling, Andreas
Schiedsrichterassistent 1: Heinrich, Fred
Schiedsrichterassistent 2: Kirsch, Ingolf

Zuschauer: 32

Montag, 09.05.2016

 
ASG II verliert trotz guter kämpferischen Leistung gegen den Tabellenführer
Unsere ASG Vorwärts Dessau II musste sich trotz einer über weite Strecken starken kämpferischen Leistung dem Tabellenführer SV Grün-Weiß Dessau mit 1:3 geschlagen geben.

In der 26. Minute ging unsere ASG Vorwärts Dessau II durch K. Alisch in Führung. Doch die Freude darüber währte nur kurz. Nur sechs Minuten später bekamen die Parkstädter einen Strafstoß zugesprochen, welchen der Torschütze vom Dienst zum Ausgleichverwandelte. Dieses 1.1 war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Hälfte hielt das Team von R. Steffens lange dagegen und es sah nach einer kleinen Überraschung und wenigstens einem Punkt im Abstiegskampf aus. Doch in der 76. Minute begrub A. Bolsdorf mit seinem Treffer zum 1:2 diese Hoffnungen. In der Schlussminute erzielte M. Blackstein den 1:3 Endstand.

Bei nur noch vier ausstehenden Spielen beträgt der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz nun bereits sechs Punkte. Trotzdem sollte man die Hoffnung noch nicht aufgeben. Wenn man die heutige Leistung anknüpfen kann und damit gegen unmittelbare Abstiegskonkurrenten punkten kann ist der Klassenerhalt durchaus noch möglich.

ASG Vorwärts Dessau II: T. Romanowski, D. Prietzel, M. Saidy, M. Rösner, R. Flug (55. Chr. Hinsche), B. M. Adjibade, G. Avdi, K. Alisch, M. Planitzer, M. Bunkus (88. M. Biermordt), Chr. Weiß

SV Grün Weiß Wörlitz: L. Ries, M. Graul (70. A. Stüwe), D. Richter, L. Blume, M. Dietrichs (78. St. Bolz), A. Bolsdorf, L. Bradler, M. Krause (46. A. Hänsch), D. Wünsche, M. Blackstein, D. Graul

Tore: 1:0 K. Alisch (26.), 1:1 D. Richter (32., Elfmeter), 1:2 A. Bolsdorf (78.), 1:3 M. Blackstein (90.)

Gelbe Karten: M. Dietrichs (65.)

Schiedsrichter: Ganzer, Mario
Zuschauer: 20

Montag, 09.05.2016

 
ASG II: Zwölf Tore im Kellerduell
Einen ganz wichtigen Sieg konnte unsere zweite Mannschaft heute gegen den TSV Einheit Dessau feiern. Unglaubliche 12 Tore fielen im Kellerduell beim 8:4 Sieg.

Das Spiel Vorletzter gegen Letzter wollten und mussten beide Mannschaften gewinnen um ihre Klassenerhaltchancen noch aufrecht halten zu können. Dementsprechend engagiert ging es von der ersten Minute zur Sache. Den besseren Start hat die Einheit. Nach einer unnötigen ging sie bereits in der dritten Spielminute in Führung. Doch unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und fand schnell die passende Antwort. Bis zur 39. Minute zog die durch Tore G. Avdi, M. Saidy, St. Rathmann und N. Eßbach auf 4:1 davon. Kurz danach verkürzte der Tabellenletzte auf 4:2, doch nur wenige Sekunden später stellte erneut St. Rathmann den Dreittorevorsprung wieder her. Dieses 5:2 war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Hälfte ging es zunächst munter hin und her. Zunächst verkürzte die Einheit per Elfmeter auf 5:3. M. Planitzer traf wenig später zum 6:3, bevor es P. Mundel mit seinem Treffer zum 6:4 noch einmal spannend machte. Doch nach einer Stunde verließen dem stark kämpfenden Tabellenletzten die Kräfte. Unsere ASG II traf dagegen noch ein weiteres Mal durch N. Eßbach. Das letzte Tor des Spieles war in der 80. Minute ein Eigentor.

Auch wenn unsere Mannschaft das Spiel deutlich und am Ende hochverdient gewann, hätte der Sieg noch viel deutlicher ausfallen können oder gar müssen. D. Hahn, St. Rathmann und M. Bunkus vergaben beste Möglichkeiten bzw. scheiterten an einem ganz starken Einheit-Keeper.

Durch diesen wichtigen Sieg gelang unserer Mannschaft wieder der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Allerdings bleibt auch zu berücksichtigen, dass die Schützlinge von R. Steffens bereits ein Spiel mehr als die Konkurrenz gespielt hat.

ASG Vorwärts Dessau II: K. Kuhnwald, D. Prietzel, R. Flug, M. Saidy (73. Chr. Weiß), B. M. Adjibade, D. Hahn, N. Eßbach, T. Günther, M. Planitzer (68. Chr. Hinsche), St. Rathmann, G. Avdi (63. M. Bunkus)

TSV Einheit Dessau: S. Kalveram, D. Schmidt, N. Steiner, M. Curth, M. Baumgarten, Chr. Meinhardt, P. Mundel, P. Wagner, R. Schädel (63. M. Bahn), S. Franke, R. Kalveram

Tore: o:1 P. Wagner (3.), 1:1 G. Avdi (15.), 2:1 M. Saidy (17.), 3:1 St. Rathmann (35.), 4:1 N. Eßbach (39.), 4:2 P. Mundel (43.), 5:2 St. Rathmann (45.), 5:3 Chr. Meinhardt (50., Elfmeter), 6:3 M. Planitzer (53.), 6:4 P. Mundel (54.), 7:4 N. Eßbach (63.), 8:4 S. Franke (80., Eigentor)

Gelbe Karten: T. Günther (67.) - M. Baumgarten (58.), S. Kalveram (63.), P. Wagner (82.)

Schiedsrichter: Garstecki, Erhard
Zuschauer: 19

Dienstag, 03.05.2016

 
E-Junioren: ASG verliert deutlich gegen Meisterschaftsfavoriten
Für unsere E-Junioren scheint die Meisterrunde doch eine Nummer zu groß zu sein. Deutlich mit 0:9 unterlag man dem Meisterschaftsfavoriten TuS Kochstedt.

ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, V. Schmidt, M. Baumberg, P. Apel, C. L. Schröder, S. Heinicke, A.-J. Rettig

TuS Dessau Kochstedt: N. Hanstein, N. S. Hensen, M. Kutzer, Ph. Streuber, M. Schenk, B. Bohle, N. Bauer, Y. Michaelis, D.-J. Richter

Tore: 0:1 Ph. Streuber (2.), 0:2 N. Bauer (6.), 0:3 S. Hensen (11.), 0:4 Y. Michael (19.), 0:5 Y. Michaelis (30.), 0:6 M. Kutzer (35.), 0:7 M. Schenk (38.), 0:8 Y. Michaelis (40.), 0:9 D.-J. Richter (45.)

Zuschauer: 25

Sonntag, 01.05.2016

 
Vierter Sieg in Folge
Unsere ASG Vorwärts Dessau feierte gestern ihren vierten Sieg in Folge. Mit einer souveränen Leistung bezwang man die FSG Steutz/Leps verdient mit 3:0.

Bereits in der vierten Minute brachte N. Frauendorf seine Mannschaft per Strafstoß in Führung. Dies war der einzige Treffer in den ersten 45 Minuten und damit auch der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Halbzeit überzeugte unsere Mannschaft mit schönen Kombinationen was sich dann endlich auch im Ergebnis niederschlug. M. Schulze traf zwei Mal zum 3:0 Endstand.

Das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können. So agierte unter anderem der eingewechselte K. Alisch zu eigensinnig und vergab eine Riesenchance.

Mit diesem Sieg festigte unsere Mannschaft ihren dritten Tabellenplatz und rückte bis auf zwei Punkte auf die SG Abus heran, welche allerdings zwei Spiele weniger auf ihrem Konto hat.

Tore: 1:0 N. Frauendorf (4., Elfmeter), 2:0 M. Schulze (64.), 3:0 M. Schulze (90.)

Schiedsrichter: Thormann, Marko
Schiedsrichterassistent 1: Behling, Andreas
Schiedsrichterassistent 2: Rabe, Klaus-Dieter

Zuschauer: 33

Sonntag, 01.05.2016

 
ASG scheidet im Pokal aus
Leider konnte sich unsere ASG Vorwärts Dessau nicht für die 0:3 Niederlage vom letzten Wochenende revanchieren und ist nach einer 1:3 Auswärtsniederlage gegen die SG Abus Dessau im Achtelfinale des Kreispokals ausgeschieden.

Das Spiel begann ausgeglichen mit kleineren Zuordnungsproblemen in unserer Defensive, welche der Gastgeber aber nicht nutzen konnte. In der 18. Minute spielte D. Häcker R. Bock frei. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte unsere Mannschaft in Führung. Kurz darauf verpasste es Kapitän St. Schädel diese Führung auszubauen. Aus ungünstigem Winkel traf er leider nur das Außennetz. Im Gegenzug hatte unsere Mannschaft viel Glück, als ein Schuss der Abus an das Lattenkreuz ging. In der 36. Minute kam die Heimmannschaft zu ihrer nächsten guten Chance. Unser Keeper T. Romanowski bekam zwar seine Fäuste noch an den Ball, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend abwehren und Ex ASG-Stürmer D. Sander staubte zum Ausgleich ab. Auch die letzte Chance der ersten Halbzeit hatten die Hausherren, als sich unsere Mannschaft nach einem Eckball zu passiv verhielt. Da diese nicht genutzt wurde ging es mit einem verdienten Unentschieden in die Halbzeit.

Den besseren Start in die zweiten 45 Minuten hatte die Mannschaft von P. Westendorf. Einen schönen Schuss von D. Hahn könnte Abus-Torwart St. Pelzel mit einer ebenso schönen Parade zur Ecke abwehren. Diese setzte Neuzugang K. Wachtel knapp über das Tor. In der 55. Minute wurde A. Lau von den Beinen geholt. Dieser verlor danach die Beherrschung und wurde mit Rot des Feldes verwiesen. Auch sein Gegenspieler musste mit Gelb-Rot das Spielfeld verlassen. Mit einem Mann weniger kamen die Hausherren besser zurecht. In der 62. Minute konnte unser Keeper einen schönen Schuss der Hausherren zwar aus dem Winkel kratzen aber nicht festhalten. Wie schon beim Ausgleich schalteten die Abus-Spieler schneller und P. –S. Jackowski brachte seine Mannschaft in Führung. Noch aber gab sich unsere Mannschaft nicht auf und hatte in der 67. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Leider verfehlte der eingewechselte M. Schulze nach einer Klasse-Kombination unserer Mannschaft ganz knapp das Tor. Danach verlor unsere Mannschaft immer mehr den Faden. In der 70.Minute konnte T. Romanowski den dritten Gegentreffer mit einer schönen Kombination noch verhindern. Kurz darauf war er machtlos als D. Haak aus stark abseitsverdächtiger Position den 3:1 Endstand erzielte.

Trotz der erneuten Niederlage im Mulde-Derby präsentierte sich unsere Mannschaft heute deutlich spielfreudiger als vor einer Woche.

Nächstes Wochenende geht es für unsere Kreisoberliga-Mannschaft wieder um wichtige Punkte. Zu Gast ist man dann beim SV Mildensee 1915.

SG Abus Dessau - ASG Vorwärts Dessau 3 : 1

Posted by ASG Vorwärts Dessau on Sonntag, 11. Oktober 2015


SG Abus Dessau: St. Pelzel, D. Sander (M. M. Moustafa Hamdi), M. Kühn, P.-S. Jackowski, T. Breitmann, M. Präger, Chr. Rauser, R. Michael, Chr. Bertram, D. Haak, Th. Uhlig

ASG Vorwärts Dessau: T. Romanowski, A. lau, B. M. Adjibade, M. Rösner (70. K. Alisch), St. Schädel, D. Häcker, M. Reiners, D. Hahn (80. M. Planitzer), R. Bock, B. Abdul Kareem (60. M. Schulze), K. Wachtel

Tore: 0:1 R. Bock (18.), 1:1 D. Sander (38.), 2:1 P.-S. Jackowski (62.), 3:1 D. Haak (70.)

Gelbe Karten: Chr. Bertram (17.), D. Sander (21.) - D. Hahn (25.)
Gelb-Rote Karten: Chr. Bertram (55.)

Schiedsrichter: Roye, Martin
Schiedsrichterassistent 1: Griebel, Chris
Schiedsrichterassistent 2: Lautenschläger, Hans-Jörg

Zuschauer: 121

Sonntag, 11.10.2015

 
Fußballspielen bei der ASG !!!
Unsere ASG Vorwärts Dessau sucht nach wie vor talentierte Spieler für ihre Kreisoberliga- und Kreisligamannschaft.

Eine Überlegung zur ASG zu kommen lohnt sich in jedem Fall. In den letzten Monaten haben sich sowohl die Vereinsstruktur als auch die wirtschaftlichen Bedingungen durch neue Sponsoren deutlich verbessert. Auch an noch bessere Trainingsbedingungen wird bereits gearbeitet. Weiterhin konnte diese Woche mit Wolfgang Rother auch ein Zeugwart hinzugewonnen werden. Somit ist unsere ASG in allen Bereichen bestens aufgestellt. Ziel des Trainerstabes, angeführt von den erfahrenen Trainern Peter Westendorf und Alexander Tolmatschew ist es junge und talentierte Fußballspieler weiter zu entwickeln. Auch die Torhüter kommen nicht zu kurz. Mit Torsten Romanowski hat unsere ASG ab sofort wieder einen Torwarttrainer. Dabei kann auch die zweite Mannschaft als Sprungbrett dienen. Diese stieg, angeführt vom zurückgekehrten Wolfgang Grasse, in die Kreisliga auf. Nach vielen Jahren wird unsere erste Mannschaft diesen Juli erstmals wieder in ein Trainingslager fahren.

Jeden Tag wird mit viel Herzblut daran gearbeitet, den Verein wieder dorthin hinzubringen, wo er hingehört. Auch deswegen wird die aktuelle Mannschaft fast komplett zusammenbleiben. Dies war in den letzten Jahren nicht selbstverständlich.

Ihr seht, es gibt genug Argumente zur ASG Vorwärts Dessau zu kommen.

Donnerstag, 26.06.2014

 
Alte Herren: Untenschieden bei der FSG Steutz/Leps
Die Alten Herren der SG ASG/Einheit erzielten bei der FSG Steutz/Leps ein 3:3 Unentschieden. Dreifacher Torschütze für die ASG war P. Westendorf.

Tore: Tore für die ASG: 3x P. Westendorf



 
Ältere Beiträge findet Ihr im Archiv
ASG: 29. Spieltag
04.06.2016 - 15:00 Uhr
SV Dessau 05 II - Vorw. Dessau
SV Dessau 05 II - ASG Vorwärts Dessau
weitere Info's
Tabelle Kreisoberliga
... lade FuPa Widget ...
Tabelle Kreisliga
... lade FuPa Widget ...
Tabelle D-Junioren
... lade FuPa Widget ...
Tabelle E-Junioren
... lade FuPa Widget ...
F-Jun.: 16. Spieltag
01.05.2016 - 09:30 Uhr
Vorw. Dessau - Germania Roßlau II
ASG Vorwärts Dessau - SV Germania 08 Roßlau II
weitere Info's
F-Jun.: 17. Spieltag
22.05.2016 - 09:30 Uhr
Grün-Weiß Dessau - Vorw. Dessau
SG Grün-Weiß Dessau - ASG Vorwärts Dessau
weitere Info's
Tabelle F-Junioren
... lade FuPa Widget ...

Klubkasse.de Banner
Login Admin | Login Betreuer | Kontakt | Impressum