ASG Vorwärts Dessau
News | Verein | Teams | Saison | Archive | Interaktiv
.:: Geburtstage ::.
Vorwärts Dessau und das Webmaster-Team gratulieren herzlich zum Geburtstag und wünschen alles Gute, Gesundheit und Erfolg.
Christoph Richter
wird heute 32 Jahre.
Tobias Franzl
wird heute 32 Jahre.

 

.:: aktuelles Wetter ::.

Unsere ASG II verliert völlig zu Recht nach schwacher Leistung gegen SG Blau-Weiß Klieken
Die Voraussetzungen gegen die SG Blau-Weiß Klieken Punkte zu holen, standen von Anfang an sehr schlecht. So mussten wir beispielsweise krankheitsbedingt auf unseren Stammtorhüter K. Kuhnwald verzichten. S. Flügel musste demzufolge ersatzweise zwischen die Pfosten. Wir wussten, dass unser Gegner eine sehr spielstarke Mannschaft ist und wir uns sehr auf die Defensive beschränken mussten. Dies gelang auch in den ersten 10 Minuten ganz gut und wir konnten uns zwei Freistöße aus guter Position erspielen, die aber wiederum nicht zum Erfolg führten.

In der 10. Min. war es dann soweit, unsere Abwehrmannschaft war komplett nicht bei der Sache und konnte den Ball nicht richtig klären. Klieken gelang hierbei die 0:1 Führung. In der 14 Spielminute, gleicher Ablauf wie beim ersten Tor, völlig unnötig mit einem Kullerball und das Ergebnis erhöht sich auf 0:2. In der 28. Min. mussten wir das erste Mal auswechseln. S. Collmann musste verletzt vom Platz genommen werden und ersatzweise sprang C. Weiß ein. Danach fing sich unsere ASG II wieder ein wenig, ohne aber zwingend gefährlich für unsere Gäste zu werden. Wir gingen glücklich mit einem 0:2 in die Pause.

In der Halbzeitpause probierte das Trainerteam nochmal alles, um die Mannschaft zu motivieren und nochmal neu einzustellen. Dies funktionierte auch ganz gut. Wir spielten etwas besser, aber unsere Gäste aus Klieken waren in allen Belangen überlegen, ob spielerisch, vom Spielverständnis her und auch kämpferisch. In der 52. Spielminute musste unser Y. Ceesay Gelb-Rot gefährdet den Platz verlassen. M. Planitzer wurde dann auf das Spielfeld geholt.

Ab der 67. Spielminute nahm das Unheil seinen Lauf. Unser Gegner erhöhte durch den zweiten Treffer von E. Deutsch auf ein 0:3. Ab diesen Zeitpunkt war es komplett vorbei mit der Ordnung im Team und unserem Spiel. Die Gegenspieler wurden nicht mehr richtig gedeckt. Klieken hatte somit unheimlich viel Platz im Mittelfeld und erspielten sich Chancen über Chancen, sodass dieses Spiel am Ende in einem riesigen Debakel endete. Unsere Gäste schossen innerhalb von nur 33 Minuten noch 4 weitere Tore, sodass wir uns am Ende mit 0:7 geschlagen geben mussten.

Heute lief einfach übehaupt nichts zusammen! Es war eine geschlossen schlechte Mannschaftsleistung von allen, die einfachsten Dinge haben nicht funktioniert. Wir hoffen, dass es nur ein einmaliger Ausrutscher war und haken dieses Spiel einfach ab. Wir erhoffen uns ein anderes Auftreten beim nächsten Spiel am kommenden Wochenende gegen Rodleben.

ASG Vorwärts Dessau II: S. Flügel, R. Flug (St. Naumann 46.), H. Hiegemann, S. Collmann (Chr. Weiß 28.), A. Meltendorf, Y. Ceesay (M. Planitzer 52.), G. Avdi (R. Alberg 68.), M. I.Alouaid, P. Hinkert, St. Steiger, K. Alisch

Ersatzbank: St. Naumann, M. Planitzer, M. R. F. Soltani, C. Weiß, R. Alberg

SG Blau Weiß Klieken II: A. Heinrich, M. Hellwig, S. Katerbau (S. Kessler 69.), E. Deutsch (S. Biermann 68.), D. Mergenthaler, E. Saage, M. Schaaf, R. Reske, R. J. Coßbau, M. Warnecke, B. Zippel

Ersatzbank: K. Duderstädt, S. Biermann, D, Kessler, S. Kessler

Tore: 0:1 S. Katerbau (10.), 0:2 E. Deutsch (14.), 0:3 E. Deutsch (67.), 0:4 A. Heinrich (69.), 0:5 M. Warnecke (75.), 0:6 M. Warnecke (79.), 0:7 A. Heinrich (90.)

Gelbe Karten: Ceesay (48.), M. I. Alouaid (77.)

Schiedsrichter: Zimmer, Reinhardt
Zuschauer: 18

Samstag, 25.03.2017

Haupt- und Trikotsponsor:

www.aemdessau.de


Vorstandssitzung wird verschoben
Die für den 01.04.2017 angesetzte ordentliche Vorstandssitzung muss intern verschoben werden und findet deshalb nicht statt . Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben .

Sonntag, 19.03.2017

 
Punktspielsieg für die 1. Mannschaft
Das letzte Spiel unserer ASG an diesem Wochenende, bestritt die erste Mannschaft auf dem Sportlatz des Gegners in Mosigkau. Zur Halbzeit ist man torlos geblieben. Die zweite Spielhälfte konnte letztendlich mit 2 Zieltreffern beendet werden. Die Torschützen waren N. Frauendorf in der 53. Minute und K. Wachtel in der 57. Spielminute. Das Team der ASG konnte damit drei wichtige Punkte erspielen.

TSV 1894 Mosigkau II: S. Zellner, M. Denell, M. Günther, D. Pilch, S. Merker, M. Lindner, C. Hein, N. Große (P. Gürtler 73.), A. Meybehm, R. M. König ( N. Janek 46.), G. Pfeifer

Ersatzbank: C. M. Herold, N. Janek, P. Gürtler, C. Höse

ASG Vorwärts Dessau: D. Häcker, N. Baumberg (N. Eßbach 57.), N. Frauendorf (M. Rösner 87.), R. Bock, K. Wachtel, W. Kitzing, D. Prietzel, C. Drechsler, C. Richter, M. Höppner, S. Schädel (I. Ibrahim 78.)

Ersatzbank: N. Eßbach, S. Rathmann, I. Ibrahim, M. Rösner

Tore: 0:1 N. Frauendorf (53.), 0:2 K. Wachtel (57. Strafstoß)

Gelbe Karten: M. König (44.), M. Lindner (56.), S. Merker (75.), N. Janek (87.) - St. Schädel (44.)
Gelb-Rote Karten: Pfeifer (90.+ 2)
Rote Karten: Gürtler (90. + 2) - M. Höppner (90.+ 2)

Schiedsrichter: Steiner, Uwe
Schiedsrichterassistent 1: Kirsch, Ingolf
Schiedsrichterassistent 2: Zimmer, Reinhardt

Zuschauer: 7

Sonntag, 19.03.2017

 
D-Junioren verlieren gegen SG Waldersee/Mildensee
Unsere D-Jugend hat sich bei schlechtem Wetter eine weitere unnötige Niederlage auf heimischem Boden eingeholt. Schon zur Halbzeit lag man mit einem Stand von 1:3 hinten. In der zweiten Spielhälfte konnte man den Druck des Gegners eindämmen, bekam dennoch ein weiteres Gegentor. Der Endspielstand war mit 1:4 zu beziffern. Ein Anschluss zu Platz 1 wird damit immer schwieriger. Das nächste Punktspiel wird am 22.04.2017 gegen die SG Blau Weiß Dessau ausgetragen.

Dazu ein paar Impressionen:



Zuschauer: 22

Sonntag, 19.03.2017

 
Das Mannschaftsfoto unserer ASG II

Samstag, 18.03.2017

 
Die ASG II erkämpft sich die ersten Punkte für den Klassenerhalt
Ein turbolentes Wetter und Spiel zugleich. Die ASG II gewinnt. Unsere Mannschaft legte gegen den BSV Vorfläming Deetz /Lindau gleich vom Anfang an stark los. In der 2. Min. hatte P. Westendorf nach Ecke von K. Alisch gleich die erste Torchance per Kopf, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Schon eine Spielminute später, hatte K. Alisch gleich die nächste Chance zur Führung auf dem Fuß, doch der Gästetorhüter konnte klären. Wie aus dem Nichts, dann beim ersten Angriff unserer Gäste ist es passiert. Ein langer Ball springt unglücklich vor unseren letzten Mann auf und M. Schulze erzielt das 0:1 für unsere Gäste.

Das beeindruckte unsere Mannschaft aber kaum. Man konnte spüren, dass wir das bessere Team waren und sind. So spielte unsere Mannschaft weiter mutig nach vorne. In der 13. Min war es dann soweit, das 1:1 erzielte unser technisch versierter M. I. Alouaid. Er lässt auf der linken Seite zwei Abwehrspieler aussteigen und knallt den Ball wuchtig unters Lattenkreuz -„ein echtes Traumtor“ . Es war auch das erste Pflichtspieltor für unseren syrischen Neuzugang, der normalerweise in der 1. Männermannschaft auf Torejagd geht und nur um weitere Spielpraxis sammeln zu können, bei der ASG II ausgeholfen hat. Danach erarbeitete sich unser Team spielerisch Chancen am Fließband, doch war man zu unkonzentriert im Abschluss. In der 24. Spielminute schnappte sich P. Westendorf den Ball und knallt diesen an die Latte. K. Alisch schaltet am schnellsten und staubt zur 2:1 Führung ab. Schon 2 Minuten später hatte wiederum K. Alisch die Chance um die Führung weiter auszubauen, doch der Schuss ging nur knapp übers Tor. Unsere Gäste kamen dann langsam besser ins Spiel und hatten zwei Chancen für den Ausgleich, aber unsere Hintermannschaft konnte klären. In der 26. Min. hatten wir noch einen Freistoß aus guter Position zugesprochen bekommen. K. Alisch schoss den Ball stramm gegen die Querlatte, auch M. I. Alouaid konnte per Kopf den Ball nicht mehr im Tor unterkriegen. Bis zur Pause verflachte das Spiel dann ein wenig ab, wobei wir mehr aus unserer Überlegenheit hätten machen müssen. So ging es mit 2 :1 in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wiederanpfiff waren wir hellwach und hatten eine gute Chance durch P. Westendorf unsere Führung weiter auszubauen, doch der Ball ging leider über das Tor. Hatten dann noch mehrere kleine Chancen, scheiterten aber immer wieder am Schlussmann. Die Gäste kamen jetzt immer besser ins Spiel, auch dem geschuldet, dass bei dem stürmischen Wetter der Ball unkontrolliert durch die Luft flatterte und es schwer war für unsere Spieler die Flugbahn genau abzuschätzen. In der 62. Min., nach einer Ecke, konnte unsere Abwehrmannschaft den Ball nicht klären und M. Schulze erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die BSV Vorfläming Deetz/ Lindau. Die ASG tat jetzt wieder mehr fürs Spiel und erspielte sich mehre Eckstöße. Einen davon konnten unsere Gäste in der 65 Min. aber nicht klären. Beim Tumult im gegnerischen Sechszehner, behielt S. Steiger die Ruhe und Übersicht am Ball und legt sehr gut für P.Westendorf auf, der aus Spitzenwinkel zur erneuten 3:1 Führung verwandelt.

Gleich nach dem Torschuss wechselten wir dann das erste Mal aus. P. Hinkert, ein weiterer Neuzugang der ASG, verließ den Platz nach einer guten Leistung im ersten Pflichtspiel. G. Avdi kam ins Spiel. Dieser war es auch, der sich in der 82. Spielminute mit einem schönen Solo durch gleich mehrere Gegenspieler durchsetzte und nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte . Es gibt Elfmeter. Eine Sache für K. Alisch, der bisher alle seine Elfmeter in dieser Saison verwandeln konnte und es war das 8. Saisontor für ihn. So stand es nach einem strammen Schuss 4:2 für die ASG II .

Wer jetzt dachte das Spiel wäre entschieden, wurde eines besseren belehrt. Die nur mit 11 Spielern angereisten Gäste gaben nochmal alles. Darunter J. Hofmann, der mit 67 Jahren 90 Spielminuten lang alles gab - unglaublichen Respekt dafür! Wir konzentrierten uns nur noch darauf das Ergebnis über die Zeit zu bringen und dennoch schafften unsere Gäste in der 87. min den vollkommen unnötigen Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt der Partie setzten noch einmal wir. Nach einem Abschlag von A. Lau, welcher nach fünfmonatiger Verletzungspause endlich wieder auf dem Platz stand und einen langen Ball auf den eingewechselten M. Biermordt spielte,er legte den Ball am heranstürmenden Gästetorwart vorbei und wollte von 40 Metern abziehen, wurde aber von D. Leps festgehalten und gefoult. Glück für ihn, dass es keine Karte gab. Nach dem Freistoß war Schluss und wir hatten es endlich geschafft, mit einer wie immer kämpferischen starken Leistung und den besseren Spielanteilen, die ersten drei Punkte zu holen. Sicherlich hätte man es dem Trainerteam zwar nicht so spannend machen müssen, wenn man die Zahlreichen Chancen besser ausspielt hätte und das Endergebnis sollte deutlich höher ausfallen.. Die Freunde war dennoch riesig. Bleibt zu hoffen, dass auch die weiteren Spiele mit Punktsieg beendet werden. Das nächste Spiel findet auf heimischem Boden gegen den SV Blau Weiß Klieken um 15 Uhr statt. Der 14. Spieltag wird am 25.03.2017 nachgeholt.

Impressionen:



ASG Vorwärts Dessau II: K. Kuhnwald, S. Flügel, A. Lau, S. Collmann (C. Hinsche 84.), Y. Ceesay, M. I. Alouaid (M. Biermordt 86.), P. Westendorf, M. Planitzer (M. R. F. Soltani 75.), P. Hinkert (G. Avdi 65.), S. Steiger, K. Alisch

Ersatzbank: P. Abe, C. Hinsche, G. Avdi, M. Biermordt, M. R. F. Soltani

BSV Vorfläming Deetz-Lindau: F. Barnetz, T. Fricke, J. Hofmann, M. Schulze, M. Sinke, D. Leps, E. Paul, Tob. Fricke, S. Wilzek, F. Baude, A. Steinert

Tore: 0:1 M. Schulze (4.), 1:1 M. I. Alouaid (13.), 2:1 K. Alisch (21.), 2:2 M. Schulze (62.), 3:2 P. Westendorf (65.), 4:2 K. Alisch (82. Strafstoß), 4:3 A. Steinert (87.)

Schiedsrichter: Zimmer, Reinhardt
Zuschauer: 20

Samstag, 18.03.2017

 
Unsere D- Jugend verliert Auswärtsspiel gegen Coswig/Klieken
Unsere Jugend konnte mit einer weiteren Niederlage das Ziel, dem Platz 1 näher zu kommen, nicht erreichen. Bereits zur Halbzeit stand es unglücklicherweise 2:1. Das Spiel gegen die SG Coswig/Klieken verloren unsere Schützlinge mit einem 3:1 auf gegnerischem Boden. Den Treffer für die ASG erzielte E. Tuchel.

Im nächsten Spiel heißt es: KÄMPFEN UND SIEGEN FÜR PLATZ 1!

Zum Spiel ein paar kleine Impressionen:



ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, V. Schmidt, M. Baumberg, E. Tuchel, A. Vosoughinia, Salim, C. Schröder

Zuschauer: 20

Samstag, 11.03.2017

 
ASG II verliert gegen Gohrau
Das Spiel der ASG Vorwärts II gegen den SV Gohrau 1952 endete mit einem 0:1.

Das Tor durch den Gegner erfolgte in in der 78. Minute. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Chance groß, im Spiel einen Punkt abzustauben. Es gelang uns nicht diese Gelegenheit zu nutzen.

Das nächste Heimspiel findet am 18.03.2017 um 12:30 Uhr gegen den BSV Vorfläming Deetz-Lindau statt.

ASG Vorwärts Dessau II: K. Kuhnwald, S. Flügel, A. Meltendorf, H. Hiegemann (S. Steiger 75.), S. Niemann, M. Rösner, Y. Ceesay, M. Planitzer ( C. Hinsche 46.), M. R. F. Soltani, C. Weiß ( S. Collmann 30.), K. Alisch

Ersatzbank: S. Collmann (R. Flug 70.), C. Hinsche, G. Avdi, R. Flug, M. Biermordt, B. M. Adjibade, S. Steiger

SV Gohrau 1952: T. Kristen, T. Mücke ( P. Grigo 65.), M. Bahr, C. Kißling (C. Schulze 80.), M. N. Sturm, F. Melchert, F. Wildgrube, N. Graul, M. König, S. Brand, B. Richter (S. Dahlke 88.)

Ersatzbank: M. Saxenberger, P. Grigo, C. Schulze, S. Dahlke

Tore: 0:1 M. N. Sturm (78.)

Gelbe Karten: A. Meltendorf (78.) - T. Mücke (25.)

Schiedsrichter: Ganzer, Mario
Zuschauer: 20

Samstag, 11.03.2017

 
Unsere ASG gewinnt das Stadtderby
Pünktlich zum 16. Spieltag und mit bestem Wetter, gelang unserer ASG Vorwärts Dessau der Sieg.Beide Mannschaften freuten sich auf das Duell, war doch die letzte Begegnung in vielerlei Hinsicht ein absolutes Desaster.

Im Spiel gegen den SV Dessau 05 II und damit einem bekannten Stadtderby, konnte unsere Mannschaft ein knappes aber dennoch erfreuliches 2:1 auf heimischen Boden erhaschen.

Unsere Mannschaft versuchte nach anfänglichen Schwierigkeiten sich auf die besonderen Bedingungen einzustellen. Zur Halbzeit könnte man dennoch leider das 1:1 nicht überbieten.

Mit dem Sieg gegen den SV Dessau 05 II, konnten wir unsere Leistung deutlich hervorheben und freuen uns über den Erfolg.

Wir freuen uns über die zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans. Das Team der ASG Vorwärts Dessau bedankt sich hiermit.

ASG Vorwärts Dessau: W. Kitzing, D. Pritzel, C. Drechsler, C. Richter, K. Wachtel, M. Höppner (N. Baumberg 46.), D. Häcker, S. Schädel (I. Ibrahim 89.), M. Reiners, R. Bock, N. Frauendorf

Ersatzbank: K. Kuhnwald, N. Baumberg, S. Rathmann, I. Ibrahim, B. A. Kareem

SV Dessau 05 II: E. O. Meharena, N. Alsaied (F. Teichert 75.), S. Schulz, J. Teichert, N. Mamuzai, S. Broziewski, M. Both, J. Beckmann, L. Schuhmacher, J. Both, D. Meyer

Erssatzbank: M. Bleil, M. Ceesay, R. Gerezgiher, F. Teichert

Tore: 0:1 N. Mamuzai (41.), 1:1 K. Wachtel (43./Strafstoßtor), 2:1 N. Frauendorf (77.)

Gelbe Karten: St. Schädel (44.), M. Reiners (54.) - D. Meyer (48.), S. Schulz (70.)

Schiedsrichter: Kilz, Ralf
Schiedsrichterassistent 1: Ganzer, Mario
Schiedsrichterassistent 2: Hagendorf, Jörg

Zuschauer: 70

Samstag, 11.03.2017

 
Unsere ASG Vorwärts Dessau sucht DICH!
Die ASG Vorwärts Dessau sucht weiterhin fußballbegeisterte und talentierte Spieler für die einzelnen Mannschaften. Sei es im Jugendbereich oder für die 1. und 2. Mannschaft. Aber auch Schiedsrichter sind herzlich willkommen.

Eine Überlegung zur ASG zu kommen lohnt sich in jedem Fall. In den letzten Monaten haben sich sowohl die Vereinsstruktur als auch die wirtschaftlichen Bedingungen durch neue Sponsoren deutlich verbessert. Auch an noch bessere Trainingsbedingungen wird bereits gearbeitet. Ziel des Trainerstabes ist es, talentierte Fußballspieler weiter zu entwickeln. Trainingslager sind ebenso an geplanter Tagesordnung. Jeden Tag wird mit viel Herzblut daran gearbeitet, den Verein wieder dorthin zubringen, wo er hingehört. Dies war in den letzten Jahren nicht selbstverständlich. Durch gute Vereinsarbeit konnten wir bereits Sportkameraden überzeugen, Mitglied bei der ASG zu werden und mit ihrer Fußballleidenschaft spielen zu lassen.

Über Freundschaftsspiele, die absolviert werden sollen, wird die nötige Erfahrung erarbeitet und somit ein Mannschaftsstamm für die kommende Saison erstellt und zudem professionell am Ligaalltag herangeführt.

Du hast Interesse? Dann nutze unsere Trainingszeiten: Senioren: Dienstags und Donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr und unsere Junioren: Dienstags und Donnerstags von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Ort: Sportzentrum am Friederikenplatz . Wir freuen uns auf DICH!

Sonntag, 05.03.2017

 
D-Junioren verlieren gegen Spitzenreiter
Unsere D-Jugend musste sich am Samstag mit einem deutlichen 5:1 geschlagen geben.

Wie die Tabelle der Kleinsten schon verrät, ist der DSV 97 ein großer Favorit und weitestgehend die ganze Saison Spitzenreiter mit Platz 1. Schon deswegen war es schwierig dagegen anzukämpfen. Die Halbzeit war leider mit einem 3:0 klar abgelegen. Unsere Jugend konnte dennoch gegen den starken Gegner einen Treffer erzielen. Der Torschütze war M. Baumberg.

Impressionen:



ASG Vorwärts Dessau: M. Forjan, H. Vogelsberg, V. Schmidt, M. Baumberg, E. Tuchel, A. Vosoughinia, Salim, C. Schröder

Zuschauer: 20

Sonntag, 05.03.2017

 
Nachholespiel der ASG II im April 2017
Das für den gestrigen Tag geplante Punktspiel, welches witterungsbedingt abgesagt wurde, findet nun am 15.04.17 um 15 Uhr statt. Ausgetragen wird dieses Spiel im Elbesportpark Roßlau.

Die ASG II freut sich auf Ihre Unterstützung.

Sonntag, 05.03.2017

 
Vermeidbare Gegentore führen zu Auswärtsniederlage bei Germania Roßlau
Unsere ASG Vorwärts Dessau hat ihr erstes Pflichtspiel im Kalenderjahr 2017 mit 2:4 beim SV Germania 08 Roßlau verloren.

Bei frühlingshaften Temperaturen auf schwer bespielbarem Geläuf trafen die Schützlinge von Coach P. Westendorf auf altbekannte Gesichter. Chr. Köhler hütete vor einigen Jahren das Tor unserer ASG. D. Hahn wechselte erst diesen Winter auf die andere Seite der Elbe.

Bereits in der 10. Minute geriet unsere Mannschaft in Rückstand. Nach einem schönen Querpass kam M. Faulhaber unbedrängt zum Schuss und brachte seine Mannschaft in Führung. Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichen ohne nennenswerte Höhepunkte. So dauerte es bis zur 34. Minute, als unsere Mannschaft einen Freistoß zugesprochen bekam. Diesen hämmerte N. Frauendorf aus ca. 22 Meter an die Lattenunterkante. Von dort prallte der Ball ins Feld, aber R. Bock war zur Stelle und staubte zum bis dahin nicht unverdienten Ausgleich ab. Direkt nach dem Wiederanstoß verhinderte unser Keeper R. Kitzing einen erneuten Rückstand, indem er einen Kopfball über die Latte lenkte. Somit ging es mit einem 1:1 Unentschieden in die Halbzeit.

Turbulent begann die zweite Halbzeit. Gleich mit dem ersten Angriff der Gastgeber wurde es brandgefährlich für unsere Defensive. Glücklicherweise schlossen die Germanen diese große Möglichkeit zu unkonzentriert ab und der Ball flog weit über das Tor. Nur wenige Sekunden später scheiterte St. Schädel mit einem Schuss aus von der Strafraumgrenze an Chr. Köhler. In der 54. Minute lenkte W. Kitzing einen Freistoß der Hausherren über die Latte. Kurz darauf hatte unser Radrennfahrer „Ibo“ die Riesenchance unsere ASG in Führung zu bringen. Völlig alleine lief dieser auf den, aus dem Tor stürmenden Chr. Köhler zu. Doch anstatt den Ball in das leere Tor zu heben, schob er den Ball mit zu wenig Wucht am Keeper vorbei, so dass die Germanen den Ball noch vor der Linie klären konnten. Wenig später bekam unsere ASG einen Freistoß zugesprochen, welcher nichts einbrachte. Aus dem folgenden Abschlag über unsere viel zu weit aufgerückte Defensive, entwickelte sich die Vorlage zum 2:1 durch Chr. Kühne, welcher den Ball gekonnt ins Tor hob. Fast wäre unserer Mannschaft nach dem Wiederanpfiff die passende Antwort gelungen, doch im Strafraumgewühl traf der eingewechselte M. Höppner leider nur den Pfosten. In der 75. Minute bekamen die Gastgeber einen Freistoß zugesprochen, welcher durch Chr. Mieth zum 3:1 verwandelt wurde. Bei diesem Gegentreffer sah unser Keeper nicht gut aus, nachdem der Ball im Torwarteck einschlug. In der 87. Minute sahen die 106 Zuschauer, darunter viele ASG-Fans, eine Kopie des 2:1. Wieder war unsere Defensive zu weit aufgerückt und ein Torwartabschlag führte zum 4:1 durch Chr. Kühne. Auch wenn das Spiel zu diesem Zeitpunkt verloren war, gehörte das letzte Tor in diesem Spiel unserer ASG. Dabei zeigte N. Frauendorf sein ganzes Ballgefühl und setzte einen Freistoß aus 17 Meter genau neben den Pfosten und ließ „Rudi“ trotz einer Achtmann-Mauer nicht den Hauch einer Chance. Dieser hatte den Ball wohl schon im Aus gesehen und konnte den Ball nur noch verdutzt hinterherschauen.

Am Ende geht der Sieg von Germania Roßlau sicher in Ordnung, trotzdem waren aber die meisten Gegentore vermeidbar und somit mindestens ein Punkt nicht unmöglich.

Hier noch ein kleiner Zusatzbericht eines Reporters der Sport-Stadt-Dessau Webseite.



Impression:



SV Germania 08 Roßlau: Chr. Köhler, B. Bannas, Chr. Elß, F. Marzian, P. Emmert, M. Schulze, D. Hahn ( M. Fräßdorf 88.), Chr. Mieth, Chr. Kühne, S. Faulhaber ( H. Triepel 64.), M. Hilse (M. Florian 25.)

Ersatzbank: C. Kagelmacher, H. Triepel , M. Fräßdorf, A. Berke, M. Florian

ASG Vorwärts Dessau: D. Häcker ( M. Rösner 80.), I. Ibrahim, M. Reiners, R. Bock, C. Drechsler, W. Kitzing, M. I. Alouaid ( S. Rathmann 64.), H. Hiegemann ( M. Höppner 56.), C. Richter, N. Frauendorf, S. Schädel

Ersatzbank: K. Kuhnwald, M. Rösner, S. Rathmann, M. Höppner, P. Hinkert, B. A. Kareem

Tore: 1:0 S. Faulhaber (10.), 1:1 R. Bock (34.), 2:1 C. Kühne (60.), 3:1 C. Mieth (75.), 4:1 C. Kühne (87.), 4:2 N. Frauendorf (90.)

Gelbe Karten: M. Hilse (7.), S. Faulhaber (78.), M. Fräßdorf (89.) - H. Hiegemann (50.), M. Reiners (85.)

Schiedsrichter: Kilz, Ralf
Schiedsrichterassistent 1: Ganzer, Mario
Schiedsrichterassistent 2: Kasper, Heinz

Zuschauer: 106

Samstag, 04.03.2017

 
ASG II: Erneut spielfreies Wochenende für die zweite Mannschaft
Das für morgen geplante Kreisligaspiel zwischen der Reserve von Germania Roßlau und unserer zweiten Mannschaft muss leider ausfallen.

Auf Grund der schwierigen Witterungsbedingungen, kann auf dem Hauptplatz nur ein Spiel stattfinden. Der Nebenplatz steht nach Baumaßnahmen noch nicht zur Verfügung.

Somit findet morgen nur das Spiel Kreisoberligaspiel zwischen Germania Roßlau und unserer ersten Mannschaft im Elbesportpark statt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Die ASG freut sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

Freitag, 03.03.2017

 
Neuansetzungen
Die am letzten Wochenende witterungsbedingt abgesagten Punktspiele unserer ersten Mannschaft gegen den ESV LOK Dessau und unserer zweiten Mannschaft gegen die Reserve von Blau-Weiß Klieken wurden vom KFV Anhalt wie folgt neu angesetzt:

25.03.2017 15:00 Uhr: ASG Vorwärts Dessau II – SG Blau-Weiß Klieken II
15.04.2017 15:00 Uhr: ASG Vorwärts Dessau – ESV LOK Dessau

Donnerstag, 02.03.2017

 
Ältere Beiträge findet Ihr im Archiv
ASG: 18. Spieltag
01.04.2017 - 15:00 Uhr
Vorw. Dessau - Chemie Rodleben
ASG Vorwärts Dessau - SV Chemie Rodleben
weitere Info's
Tabelle Kreisoberliga
... lade FuPa Widget ...
ASGII: 18. Spieltag
01.04.2017 - 12:30 Uhr
Vorw. Dessau II - Chemie Rodleben II
ASG Vorwärts Dessau II - SV Chemie Rodleben II
weitere Info's
Tabelle Kreisliga
... lade FuPa Widget ...
D-Jun.: 13. Spieltag
22.04.2017 - 10:30 Uhr
Vorw. Dessau - Blau Weiß Dessau
ASG Vorwärts Dessau - SG Blau Weiß Dessau
weitere Info's
Tabelle D-Junioren
... lade FuPa Widget ...

Klubkasse.de Banner
Login Admin | Login Betreuer | Kontakt | Impressum